Corona-Vorsichtsmaßnahme: Zeltlager Zimmerbergmühle abgebrochen

Eine Mitarbeiterin, die keinen direkten Kontakt zu den Kindern hatte, wurde positiv getestet

  • So sah es noch vor einigen Tagen am Zeltlager Zimmerbergmühle aus. Am Freitag musste abgebrochen werden. Foto: privat

Abtsgmünd-Zimmerbergmühle. Der zweite Abschnitt des traditionellen Zeltlagers Zimmerbergmühle muss an diesem Freitag als reine Vorsichtsmaßnahme abgebrochen werden, teilt das Landratsamt am Abend mit. Eine Person aus der Mitarbeiterschaft, die jedoch keinen direkten Kontakt zu den Zeltlagerkindern hatte, wurde positiv auf COVID-19 getestet.

Vorsorglich werden alle Mitarbeiter des jetzigen Zeltlagerabschnitts auf Corona getestet. Im Bedarfsfall werden weitere Testungen erfolgen. Die Eltern der Zeltlagerkinder werden über das weitere Vorgehen informiert und erhalten eine Telefonnummer, an die sie sich bei Fragen auch am Wochenende wenden können.

© Gmünder Tagespost 21.08.2020 20:05
7734 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy