Hier schreibt der Musikverein Hüttlingen

Musikverein gut gerüstet für die Zukunft

  • In einer zukunftsweisenden Jahreshauptversammlung zeichnete der Hüttlinger Musikverein zahlreiche verdienstvolle Mitglieder aus. Unser Bild zeigt sie mit Vorsitzendem Christian Ebert (ganz links), dem Vorsitzenden des Kreisverbandes Hubert Rettenmaier (Dritter von rechts) sowie Bürgermeister Günter Ensle (ganz rechts).

Der Musikverein Hüttlingen blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Hüttlingen – Wie es sich für einen Musikverein gehört, war die gut besuchte
70. Jahreshauptversammlung geprägt von gehaltvoller Musik.
So gab es neben dem ehrenden Gedenken der verstorbenen Mitglieder, ein Ständchen für die Jubilare sowie eine musikalische Begrüßung und natürlich auch eine ebensolche Verabschiedung. Dazwischen lobte der Vorsitzende des Blasmusikverbandes Hubert Rettenmaier neben der ausgezeichneten Jugendarbeit des Vereins auch seine wichtige Rolle im Kreisverband.

Christian Ebert, der Vorsitzende des Musikvereins, nannte das Jahr 2017 „ein Jahr der Superlativen“ für den Musikverein Hüttlingen. So habe man sich mit der größten Investition der vergangenen 35 Jahre neue und schicke Uniformen beschafft, war auf dem Bezirksmusikfest des Allgäu-Schwäbischen-Musikbunds in Burgberg. Ebenso nahm man beim Blasmusikfestival Rems Regio in Plüderhausen und beim Umzug des 45. Bezirksmusikfest in Probstried teil. Es folgte ein Highlight nach dem anderen.

Darüber hinaus freute sich Christian Ebert, dass dem Verein nun 126 aktive Musiker angehören. Dazu hat sich die Zahl der fördernden Mitglieder ebenfalls auf 207 erhöht.

Der 2. Vorsitzende Markus Raab erinnerte in seinem Bericht an die 48 Proben, diverse Ständchen und Veranstaltungen sowie an den Kameradschaftsabend - ein internes Fest das zum Bestandteil des Vereins geworden ist.

Die Marketingbeauftragte Stephanie Stütz thematisierte das Image des Vereins.
Dabei verwies sie auf die sozialen Netzwerke, wie etwa Facebook, welche mittlerweile für den Verein zu wichtigen Kommunikationskanälen geworden sind.
Dank der zahlreichen Ideengeber des Musikvereins Hüttlingen, konnte die Homepage wieder aufgepeppt werden.

Die Jugendleiterin Annika Kurz informierte darüber, dass die Jugendlichen derzeit in drei Gruppen unterrichtet werden. Hierzu zählt auch eine neue Bläserbande, in welcher die Jüngsten des Vereins zusammen musizieren.
Der Dirigent Robert Wahl sprach ein großes Lob an seine Musiker aus. Er blickt zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in welchem die Musiker sich von ihrer besten Seite zeigten und allzeit große Spielfreude an den Tag legten.

Bürgermeister Günter Ensle sieht den Musikverein Hüttlingen als „musikalischen Botschafter von Hüttlingen“. Der Verein ruhe auf vier stabilen Säulen. Zu diesen zähle neben Dirigent Robert Wahl, eine sehr gute Jugendarbeit, eine umsichtige Vorstandschaft sowie eine solide Finanzpolitik.

Bei den Wahlen wurde der 2. Vorsitzende Markus Raab, Schriftführerin Verena Schneider und Jugendleiterin Annika Kurz wiedergewählt. Ebenso in Ihren Ämtern bestätigt, wurden als Beisitzer für den Bereich Verwaltung und Marketing Stephanie Stütz, für die Bewirtschaftung Michael Wolfsteiner, das Inventar Ferdinand Wolfsteiner und als stellvertretende Schriftführerin Verena Lack.

Hubert Rettenmaier nahm für den Blasmusikverband die Ehrungen der Musiker vor:
10 Jahre: Larissa Bihr und Laura Wagner.
20 Jahre: Samuel Abele, Ramona Fürst, Sissy Jörg, Andreas Schneider und Michael Wolfsteiner.
30 Jahre: Stefanie Häberle, Melanie May, Uwe Mayle und Marion Rathgeb

Vorstand Christian Ebert dankte den fördernden Mitgliedern für ihre langjährige Vereinstreue. Für 20 Jahre wurden geehrt: Willi Winkler.
30 Jahre: Alfred Hailer, Michael Ilg, Rose Krieger, Harald Krüger, Ralf-Peter Neitzel, Max Reeb, Anton Rinn, Gebhard Röhrle, Michael Schulz und Martina Wanner.
Goldene Ehrennadel mit Diamant für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft: Gerhard Vaas.

 

© Musikverein Hüttlingen 21.03.2018 21:15
1597 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.