Messer, Gabel, Löffel und Licht im Labor im Chor

  • Freuen sich auf den Ausstellungsstart (v.l.): Carlotta Pauly, Ulrike Kleinrath, Thomas Raschke und Alkie Osterland. Foto: Tom

Messer, Gabel, Löffel, Licht heißt es von Freitag, 18. September, bis Sonntag, 1. November, in Schwäbisch Gmünds Labor im Chor.

Die Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd und das Labor im Chor laden dort zur Ausstellung „Messer, Gabel, Löffel, Licht“ ein. In den Fokus rücken Essgeräte aller Art und aus verschiedenen Epochen – darunter auch Stücke aus dem Gmünder Museumsbestand. Die Präsentation wird den individuellen Charakter jedes Stücks betonen. Man darf gespannt sein auf ungewöhnliche, innovative und experimentelle Besteck-Kreationen.

Die Vernissage ist am Donnerstag, 17. September, um 19 Uhr auf dem Johannisplatz in Schwäbisch Gmünd. Bei schlechter Witterung findet die Vernissage im Kulturzentrum Prediger im Innenhof statt. Es sprechen: Alkie Osterland (Labor im Chor), Julius Mihm (Bürgermeister) und Willi Wilhelm (Künstler, Leiter WMF-Design i.R.).

Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr; Wochenende und Feiertag: 11 bis 17 Uhr.

© Gmünder Tagespost 14.09.2020 16:29
1331 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy