Wolfgang Nußbaumer: Frische Brise im „Himmelsgarten“

Paradiesische Klänge im Gmünder „Himmelsgarten“? Für „Passport“-Fans ganz sicher. Altmeister Klaus Doldinger und seine deutlich jüngeren Bandkollegen haben den schönen Ort jedenfalls an einem wunderschönen Sommerabend für ihr Publikum mit ihrer zupackenden Art von Jazz in einen Garten Eden verwandelt. Die tief stehende Sonne leuchtet zu Konzertbeginn den 84 Jahre alten Saxophonisten und sein golden schimmerndes Instrument aus. Eine frische Brise belüftet die Stuhlreihen unter dem imposanten Zeltdach. So frisch wie die Musik, die Doldinger und seine sechs Mitstreiter über zwei Stunden lang machen werden. Zauberhaft, doch kein Zauberwerk. Dafür sind die glorreichen Sieben viel zu gut.

© Gmünder Tagespost 30.12.2020 17:25
1210 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy