Leserbeiträge

Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt

in diesem Falle sind es die deutschen Leopard II – Panzer in türkischer Hand, die gerade in großem Stil Kurden töten, kurdische Dörfer zerstören und so tausende von Existenzen vernichten. Die Toten sind für immer tot aber was machen die ausgebombten Menschen, die in ihrer Heimat keine Zukunft mehr haben? Wie viele Flüchtlinge müsste Deutschland im Gegenzug für diese Verbrechen aufnehmen? 100 000 Menschen? 500 000 Menschen, oder mehr?
Wer genau bezahlt dafür, muss sich um diese Flüchtlinge kümmern. Wikipedia gibt als Hersteller die Firma Krauss-Maffei Wegmann an. Auch andere Rüstungsfirmen müssten konsequent in die Verantwortung genommen werden. Das beginnt mit einer staatlich organisierten Sondersteuer/abgabe für die Versorgung von Flüchtlingen und endet mit dem Bau von Flüchtlingsunterkünften in der Nähe ihrer Werke, so dass sich deren Mitarbeiter ehrenamtlich um diese Menschen kümmern können, so wie viele andere deutsche Mitbürger das schon seit geraumer Zeit machen.

© derleguan 26.01.2018 13:43
1082 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.