Leserbeiträge

Flucht- oder Verdunkelungsgefahr?

  • Familien VW - AUDI - PORSCHE
  • BMW - wer noch?
  • Aus- oder Einsitzen?

Rückblick - Einblick - Ausblick zu

http://www.schwaebische-post.de/1609638 JA zur Strafverfolgung ? Müller wurde ausbezahlt!

http://www.schwaebische-post.de/1610677/ mit http://www.schwaebische-post.de/1598950 zu Zulassungsverbot für Porsche-Modell und was haben wir heute (http://www.schwaebische-post.de/1601156 ) ?

Dieselskandal weitet sich aus - jetzt auch BMW - und Durchsuchungen bei Porsche und Audi wegen Dieselskandals: Endlich wird gegen die "Crème de la Crème und Rosstäuscher" der Ermittlungsapparat mit dem ganz großen Besteck (?) in Gang gesetzt. Lesen Sie meine Ergänzungen in http://www.schwaebische-post.de/1597747 vom 24.07.2017 um 13:42 Uhr

Der Blick ins Gesetz erleichter auch hier (http://www.schwaebische-post.de/ueberregional/wirtschaft/1597541/ ) die Rechtsfindung:

Täter, Mittäter, Anstifter und Gehilfen nennt man die früheren Rosstäuscher heute bei (millionenfachen) Betrug durch...(Täuschungshandlung - Irrtumserregung - Vermögensverfügung - Vermögensschaden ) den Verkauf der "geschönten" Pferde(-stärken). Anfangsverdacht? Probleme mit dem objektiven und subjektiven Tatbestand? Aufwachen Wähler, beobachtet die berühmten Einladungen an die "Runden Tische" vom Nesenbach bis an die Spree!

Über die angeblichen Info-Defizite der Konzernspitzen müssen die als Werkzeuge benutzten Mitarbeiter der operativen Ebenen "befragt" werden, denn ansonsten werden die (mittelbaren) Täter ausgetauscht und in den "wohlverdienten" (?) und überbezahlten Ruhestand entlassen!

© Frieder Kohler 19.04.2018 11:56
4386 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

derleguan

 „Die Ehrlichen sind die Dummen“….und da hatte ein Leserbriefschreiber die Sorge, dass der Ladendiebstahl unter 25€ als Bagatelle nicht weiter verfolgt wird.
http://www.gmuender-tagespost.de/leserbeitraege/die-ehrlichen-sind-die-dummen/1661391/
„Ich bin gespannt, ob sich unser Justizminister durchsetzen kann oder neuer Frust die Politik- und Staatsverdrossenheit der Bürger weiter erhöht.“

Dieser Mann hat Sorgen!?! – Politikverdrossenheit rührt aus einem „Schwamm drüber“ beim Dieselskandal und nicht wegen –nicht verfolgter Ladendiebstähle unter 25€!

Frieder Kohler

derleguan schrieb am 19.04.2018 um 17:58

 ?Die Ehrlichen sind die Dummen??.und da hatte ein Leserbriefschreiber die Sorge, dass der Ladendiebstahl unter 25? als Bagatelle nicht weiter verfolgt wird.
https://www.gmuender-tagespost.de/leserbeitraege/die-ehrlichen-sind-die-dummen/1661391/
?Ich bin gespannt, ob sich unser Justizminister durchsetzen kann oder neuer Frust die Politik- und Staatsverdrossenheit der Bürger weiter erhöht.?

Dieser Mann hat Sorgen!?! ? Politikverdrossenheit rührt aus einem ?Schwamm drüber? beim Dieselskandal und nicht wegen ?nicht verfolgter Ladendiebstähle unter 25?!

Auch Redakteure haben wichtigere Sorgen, aber derleguan wird diesen Aufguss der Bedeutung eines MAPPUS für unser Diesel-Ländle samt Stuttgart 21 in http://www.schwaebische-post.de/politik/sein-bild-fuer-die-geschichte/1666459/  lesen - und abheften.

Frieder Kohler

Notiz auf der Strecke FR - AA : "Eigentlich wäre Müllers Vertrag bei der PSE erst Ende 2019 ausgelaufen. Die bis dahin vereinbarten Bezüge soll er trotz seines Abschieds noch ausgezahlt bekommen, geht aus der Mitteilung hervor. Es sei vereinbart worden, dass die ihm zustehenden vertraglichen Leistungen vollständig erfüllt werden. Im Jahr 2017 hatte Müller laut Geschäftsbericht rund 540 000 Euro für diese Funktion bekommen":

D.h. bis Ende 2019 bekommt der "Spitzenmanager/Spitzenverdiener" nach dem Abschied aus der Top-Etage von Volkswagen, nun auch einen "goldenen Handschlag" bei der Porsche SE ! Matthias Müller und ihm zustehende Leistungen? Arbeiten die Ermittlungsbehörden nur im Mittelbau der Konzern? Fragen darf man/frau ja! Die Zeilen stammen aus http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/matthias-mueller-legt-auch-posten-bei-porsche-se-nieder-15567993.html - die SchwäPo bleibt sicher am Ball und am Kartell...

Frieder Kohler

Frieder Kohler schrieb am 03.05.2018 um 12:24

Notiz auf der Strecke FR - AA : "Eigentlich wäre Müllers Vertrag bei der PSE erst Ende 2019 ausgelaufen. Die bis dahin vereinbarten Bezüge soll er trotz seines Abschieds noch ausgezahlt bekommen, geht aus der Mitteilung hervor. Es sei vereinbart worden, dass die ihm zustehenden vertraglichen Leistungen vollständig erfüllt werden. Im Jahr 2017 hatte Müller laut Geschäftsbericht rund 540 000 Euro für diese Funktion bekommen":

D.h. bis Ende 2019 bekommt der "Spitzenmanager/Spitzenverdiener" nach dem Abschied aus der Top-Etage von Volkswagen, nun auch einen "goldenen Handschlag" bei der Porsche SE ! Matthias Müller und ihm zustehende Leistungen? Arbeiten die Ermittlungsbehörden nur im Mittelbau der Konzern? Fragen darf man/frau ja! Die Zeilen stammen aus https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/matthias-mueller-legt-auch-posten-bei-porsche-se-nieder-15567993.html - die SchwäPo bleibt sicher am Ball und am Kartell...

EILT: https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_83715072/dieselskandal-ex-vw-chef-martin-winterkorn-in-den-usa-angeklagt.html

Zeitenwende bei VW ? Anständiger will der Weltkonzern werden? Der Winterkorn hat seine "Körner" gut gebunkert - und im Konzern sicher auf allen Führungsebenen seinen Samen hinterlassen (in der Politik finden Sie "cleverle" Beispiele, selbst Uraltgrüne tragen schon schwärze Umhänge!).

Frieder Kohler

Frieder Kohler schrieb am 03.05.2018 um 22:14

In der Abgasaffäre bei Volkswagen wird der frühere Vorstandschef Martin Winterkorn nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR von einem Beschäftigten des Autokonzerns schwer belastet - so gelesen in http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/exklusiv-vw-jurist-belastet-winterkorn-schwer-1.3968604 und http://www.schwaebische-post.de/wirtschaft/reisen-wird-zum-risiko/1668661/ wird weiter Thema bleiben!