Leserbeiträge

Land will Feinstaub aufsaugen ( nur P-GT vom 01. Juni 2018, Seite 15 )

Mit einer einfachen Suche nach 'Feinstaub' findet man:

Schwäbisch Gmünd 27.08.2009
Appell im Tunnel-Filter-Streit an Oettinger
Der Tunnelfilter-Ingenieur Bernd Müller wendet sich in einem Brief an den Ministerpräsidenten
Der Tunnelfilter-Ingenieur Bernd Müller von der Ecovac Filteranlagen GmbH kämpft weiter dafür, dass der von ihm entwickelte Filter im Gmünder Tunnel eingebaut wird. Nun mit einem Brief an Ministerpräsident Oettinger.

 

Dann findet man auch:

Neckartor in Stuttgart Stadt will Feinstaub-Luft nicht filtern
Von Konstantin Schwarz 04. März 2017
Ein Unternehmen, das Anlagen für Industriefilter herstellt, schlägt der Stadt Luftfilter für das Neckartor vor. Die Kommune lehnt das ab.

 

Dann kommt auch noch:

Pilotprojekt am Neckartor in Stuttgart Filter sollen Feinstaub aus der Luft ziehen
Von StZ 30. Mai 2018
Das Land Baden-Württemberg will gemeinsam mit dem Ludwigsburger Filterspezialisten Mann + Hummel die Feinstaubbelastung am Stuttgarter Neckartor senken.

 

Und am 01.03.2018 habe ich hier in einem Leserbeitrag geschrieben:

Ich erinnere mich noch ganz deutlich an die Veranstaltung auf dem oberen Marktplatz, wo alle seinerzeit relevanten Polit-Personen von Bund, Land, Landkreis und Gemeinde unisono versprachen, für den Einbau eines "Tunnelfilters" zu kämpfen(!) - nun, nicht ganz unisono, nicht wahr, Herr MdB Barthle? Sie hielten damals eine Tüte Zucker in die Höhe und versuchten uns ... Zuhörern klarzumachen, dass für "so wenig Feinstaub" sich die Investition für einen Filter im Abluftkamin nicht lohnen würde.
Und so kam es auch, bis heute gibt es keinen Abluftfilter, es gibt auch keinen Messpunkt an der Kaminmündung, die Autoren der 'Studie' haben berechnet ( und mangels geeigneter Platzierung der Sonden eben nicht gemessen ), dass doch so wenig Feinstaub ..., ach was, eigentlich kommt da oben doch überhaupt nichts oben aus dem Kamin außer warmer Luft.
Ich will an dieser Stelle meine Einschätzung einer solchen 'Politik', die auch jahrelang zu dem Betrug bei den Abgastests geschwiegen hat, die sich vor einer Entscheidung über technische Nachrüstung und wer sie bezahlt von relativ neuen, unter falschen Voraussetzungen verkauften Fahrzeugen, bis dato gedrückt hat, so formulieren:
Schämen Sie sich in Grund und Boden!
Aus solchem Nicht-Handeln werden die Sargnägel für unsere Demokratie geschmiedet!

© In my humble opinion 04.06.2018 00:12
2305 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.