Medienpreis für die Hardtschule

Bildung Dritte Klassen produzieren zusammen mit „Sandtogether e.V.“ einen Zeichentrickfilm „Sandmärchen“.

Schwäbisch Gmünd. Die Grundschule Hardt hat am Schülermedienpreis Baden-Württemberg 2018 teilgenommen und gehört zu den Preisträgern.

Der Preis wird für den Trickfilm „Sandmärchen“, den die beiden dritten Klassen im Rahmen des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ im Schuljahr 2017/18 erarbeitet haben, verliehen. Er wurde aus 70 Beiträgen ausgewählt. Die Klassenlehrer sowie Christian Kaiser und das Team von der Sandtogether e.V. haben die Kinder beim Erstellen des Werks unterstützt. Auch Johanna Niedermüller, die Kulturagentin, hat zum Gelingen beigetragen. Schulleiterin Bärbel Schlienz: „Wir freuen uns und werden am 11. April mit allen Beteiligten zur Verleihung des Schülermedienpreises im Neuen Schloss nach Stuttgart fahren. Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird als Schirmherr der Initiative Kindermedienland die Preise übergeben.“

© Gmünder Tagespost 22.03.2018 21:03
244 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.