Wann wird dem Einhalt geboten?

Zur Wahlpropaganda der NPD:
Heute morgen fand ich einen Flyer der NPD im Briefkasten, auf der Vorderseite mit der Abbildung einer erschreckt dreinschauenden Seniorin, dazu die dümmlich-zynische Schlagzeile „Geld für die Oma, statt für Sinti & Roma.“
Ein weiterer volksverhetzender Aufruf mit den Forderungen der NPD zur Bundestagswahl folgte, sowie anbei die Beitrittserklärung an die NPD-Parteizentrale. Wie weit darf dieser Polit-Exzess noch fortschreiten bis endlich Einhalt geboten wird? Ich schäme mich als Deutsche für solche Aussagen und die Existenz derartiger Parteien! Christel Fischer, Aalen
© Gmünder Tagespost 11.09.2013 20:42
1628 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.