Lesermeinung

Zu den Koalitionsverhandlungen der CDU/CSU und der SPD:

„Wenn zur GroKo ebbas saga witt, no macht ma des meischt aus der Bütt. Drom han i mir heut‘ des angemaßt, ond O’greimtes halt en Verse g‘fasst. Om Deitschland ging’s et in der arg langa Nacht, sondern alloi om d’Frau Merkel ond om dera ihr Macht. Kanzlere bleiba, sell war ihr Ziel, drum kams au zu deam g’fräßiga ‘GroKo-Deal’. Ma hot sich meh oder weniger g’rauft, ond sich faktisch die Kanzlerschaft erkauft.

Doch wenn i des genau betracht, hot’s afangs em Schulz a Mords- Freid‘ g’macht, doch no isch er eigentlich genau genomma, vor lauter „rückwirkend ändra“ nemme vorwärtskomma.

Dean hot doch, i sag es oscheníert, Deitschland so arg gar net intressiert. Jed‘s zwoite Wort, dess von em herscht, war doch quasi ‘Europa ferscht’. Er flog als Ikarus der SPD 100-prozentig in die Höh, doch fand er do doba et arg viel Halt, ond isch jetzt auf da Boda der Tatsacha knallt. Er betrieb, des bracht dui Partei en Rage, selbst produzierte Demontage.

Als Dank fand für dean drom en der Tat d’r Aschermittwoch sechs Tag früher statt. Obwohl d’Frau Nahles für den Mo kämpft hot wiea d’Jungfrau von Orleo, stoht er zom Schluss do mit leere Händ‘, se hot em nex g’holfa dui ‘Quietsche-Ent‘. En der CDU rumort’s jetzt aber au. Kanzlerin wird d’Frau Merkel wohl schau, so mancher Parteigänger glaubt jedoch, d’r Preis derfür war oifach z’hoch.

S‘hoißt zwar, es würd in knapp zwoi Wochen beim Parteitag nomol do d‘rüber g’sprocha. Aber ma woiß meistens endet das, dann doch bloß als ‘Sturm em Wasserglas’. Do derzua will ond ko i net schweiga.

Deane muass i d’Moinung heut geiga. Wert hot’s zwar koin, des muaß i eich et verzähla. I frog mit älls bloß, worom goht ma denn wähla, wenn’s letztendlich bei der Verliererparteia liegt, wenn man o schließlich als Regierong kriegt?

Des badet der Wähler no aus, bloß der ganz alloi, en deam Sinn: ‘Hela Gamundia’ ond ‘Wäschgölt ahoi’.“

© Gmünder Tagespost 12.02.2018 21:50
229 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.