Lesermeinung

Zum Leserbrief „Nicht in unserem Namen“, SchwäPo vom 13. Februar:

Dieser Leserbrief liefert eine treffliche Parallele zu den Endzeitreden des Herrn Jesus Christus in Lukas 21, Vers 25-38: „... und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen, denn das Meer und die Meereswogen werden brausen und die Menschen werden verschmachten vor Furcht und vor Warten der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde.“ Nun werden aber in der Bibel auch die Nationen als Meer, nämlich als brausendes Völkermeer bezeichnet: Jesaja 17, 12+13. Auch in Offenbarung 17, Vers 1 und 15, wird das genauso definiert.

Eine goldene Regel für Einheimische und besonders für Fremdlinge, aber auch für Stadtoberhäupter: Jeremia 29, Vers 7: „Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe wegführen lassen und betet für sie zum Herrn, denn wenn’s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl!“

Wenn aber nicht, kommt nur noch Lukas 21, 28 infrage: „Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, so sehet auf und erhebet eure Häupter darum, dass sich eure Erlösung naht.“

© Gmünder Tagespost 15.02.2018 16:32
291 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.