Lesermeinung

Zum Thema Ganztagesschule:

Baden-Württemberg erreichte zusammen mit Bayern über Jahrzehnte die besten Bildungsergebnisse in Deutschland. Mit einem dreigliedrigen Schulsystem. Klassische SPD-Länder wie Nordrhein-Westfalen oder Bremen setzen hingegen schon seit Langem auf die Gesamtschule. Mit bekanntermaßen bescheidenem Bildungserfolg.

In den aktuellen Bildungsstudien positioniert sich Baden-Württemberg im hinteren Bereich, an der Seite von, wer hätte es gedacht, Nordrhein-Westfalen und Bremen. Ein Absturz ohnegleichen! Des Weiteren wird klar daraufhin gewiesen, dass Ganztagsschüler zwar ihr Sozialverhalten, nicht aber ihre fachlichen Kompetenzen verbessern. Kein Wunder also, dass Eltern, deren Kinder keiner Förderung im Sozialverhalten bedürfen, es vorziehen, ihre Kinder auf Schulen zu schicken, in denen der Vermittlung von Fachkompetenzen ein höherer Stellenwert beigemessen wird.

Wenn der Staat diesem Wunsch der Eltern nicht entspricht, werden vermehrt Privatschulen diese Aufgabe übernehmen. Wäre dies im Sinne der SPD gerecht? Anstelle jedoch Richtungskorrekturen vorzunehmen, bleibt die SPD – nicht nur in Heubach – unter Missachtung empirischer Erkenntnisse stur auf Kurs. Die Erklärung hierfür kann nur sein, dass den Sozialdemokraten ihre Ideologie wichtiger ist als die Bildung! Es gibt Länder, die es besser machen: In Deutschland kommen Bayern und Sachsen bei PISA ganz nahe an die Spitzenwerte heran. Und international? Ganz vorne steht Singapur, wo die Schüler in einem vielgliedrigen Schulsystem extrem streng aber eben auch sehr erfolgreich aufs Leben vorbereitet werden.

© Gmünder Tagespost 15.03.2018 21:36
459 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.