Brillengestelle, die jünger machen

Durch die richtige Brille betrachtet, sieht die Welt nicht nur ein bisschen schärfer und konturierter aus, eine entsprechend gewählte Brille lässt ihren Träger auch um einiges jünger wirken! Vom schlichten Gestell, das kaum auffällt bis zum Hingucker-Rahmen, der das Gesicht dominiert, reicht die Bandbreite. Wir erklären, welche Brillengestelle Sie jünger wirken lassen und von welchen eher abzuraten ist, wenn Sie die Welt gerne „durch die Verjüngungsbrille“ betrachten möchten.

Immer mehr Brillenträger in Deutschland

Laut einer 2017 veröffentlichten Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach gibt es in Deutschland immer mehr Brillenträger. Die Anzahl der Menschen, die eine Brille regelmäßig tragen, steigt: 700.000 Brillenträger sind seit 2014 dazugekommen. Für den Zuwachs sind vor allem Erwachsene verantwortlich, die ständig eine Brille tragen. Im Rahmen der Untersuchung wurden insgesamt 23.000 Menschen, die über 16 Jahre alt sind, befragt. Bestätigt wurde durch die Ergebnisse der Allensbach-Studie auch der bundesweite Trend, dass der Anteil der Brillenträger unter den in Deutschland lebenden über 16-Jährigen seit 1993 von 58 Prozent auf fast 66 Prozent anstieg.

Diese Brillen lassen Sie jünger wirken

Galten Brillen lange als wenig geliebte Seh- bzw. Lesehilfen und eher als medizinisch notwendiges Hilfsmittel, haben sie sich längst als modisches Accessoire etabliert. Nicht nur das Erkennen von Menschen, Objekten oder Buchstaben klappt mir der richtigen Brille besser – das perfekte Modell macht seinen Träger sogar jünger. Vor allem große, markante Brillen lassen das Gesicht jugendlicher wirken, da sie von Fältchen im Augenbereich oder Augenringen durch zu wenig Schlaf oder Stress ablenken. Generell sind auch farbige Gestelle eine gute Wahl, da sie den Teint frischer und damit jugendlicher wirken lassen. Als Modelle, die jünger machen empfehlen sich zudem Brillen, die auf die individuelle Gesichtskontur und den Brauenverlauf abgestimmt sind. Sie wirken besonders harmonisch und unterstreichen die Vorzüge des eigenen Gesichts.

Welche Brille passt zu mir?

Kein anderes Mode-Accessoire hat so viel Einfluss darauf, wie unser Gesicht wirkt, wie die Brille. Dass eine Brille bei manchen Menschen „wie angegossen“ sitzt und ein harmonisches Gesamtbild erzeugt, ist kein Zufall: Die perfekte Brille sollte die individuellen Merkmale und Besonderheiten, die das Gesicht ihres Trägers ausmachen, hervorheben bzw. unterstreichen. Einen ersten Anhaltspunkt bei der Wahl der passenden Brille geben der Verlauf der Augenbrauen sowie die Gesichtsform bzw. -kontur. Orientiert sich der obere Brillenrand an der Brauenlinie, sorgt das für eine besonders harmonische Wirkung. Runde Brillen lassen das Gesicht insgesamt weicher wirken, eckige Modelle schaffen mehr Kontur und wirken kantiger. Nutzen Sie diesen Effekt, um Ihre individuelle Gesichtsform und -proportion bewusst zu kontrastieren. Breite bzw. eher rundliche Gesichter erscheinen durch Brillen mit eckiger Fassung markanter. Gesichtern mit leicht rechteckiger Form geben runde, geschwungene oder minimalistisch gestaltete Brillen Weichheit. Zu einem ovalen Gesicht passen nahezu alle Brillenformen. Auch der eigene Hautton bzw. die Haarfarbe sowie der bevorzugte Kleidungsstil helfen, eine Brille zu finden, die perfekt zu Ihnen passt.

Bild: Pixabay user:kellepics

© Gmünder Tagespost 20.06.2018 15:00
1782 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.