Beispiel an den Iranern nehmen

Zum Thema: „Fifa kuscht vor Katar“ - Pressestimmen zum Eklat um die One-Love-Binde:

Shame on you DFB und deutsche Fußballnationalmannschaft. Da

verbietet taktisch auf den letzten Drücker die Fifa mit dem an Peinlichkeit kaum zu überbietenden Gianni Infantino an der Spitze die One-love Binde für Vielfalt und Diskriminierung.

Und was machen die deutschen und europäischen Fußballverbände? Sie knicken ein. Herr Neuer, Herr Bierhoff, Herr Neuendorf, wovor habt ihr Angst? Vor gelben Karten oder Punktabzug? Schämt euch und nehmt euch ein Beispiel an den Iranern, denen drastische Konsequenzen wegen des Nichtsingens der eigenen Nationalhymne vor deren ersten WM-Spieles durch das iranische Regime droht.

Stefan Weber

Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare