Lesermeinung

Die Quittung für Polemik?

  • Weitere
    schließen

Zu „Ungeeignete FFP-Masken, verteilt durch Spahn“:

Ich bin kein Fan von Jens Spahn. Er hat oft zu viel versprochen, aber was die SPD jetzt liefert mit nicht genügend sicheren Masken als Vorwurf, das ist einfach widerlich. So als wollte der Gesundheitsminister die Behinderten, Obdachlosen, Hartz-IV-Empfänger ausrotten. Widerlich. Politiker-Polemik.

Damals gab es ganze einfach keine/zu wenig Masken. Wenn ich im Wolkenbruch einen Regenschirm mit Löchern bekomme, ist dies besser als gar kein Schutz. Und so auch bei den Masken damals. Vielleicht war die Schlappe in Sachsen-Anhalt die Quittung auch für solches Verhalten. Wenn Dreck geschleudert werden kann, dann ohne Rücksicht, ohne Nachdenken. Die moralischen Verbrechen der CDU-Leute um Masken-Sauter oder diesen Herrn Nüsslein sind individuelle Verfehlungen. Das institutionelle Verteufeln (von Spahn) ist eine andere Dimension.

Reinhard Roschka

Abtsgmünd

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL