Lesermeinung

Kinder gratis ins Kombibad!

  • Weitere
    schließen

Zur Diskussion übers Kombibad:

Der Grundsatzbeschluss des Gemeinderats für den Bau des Kombibads im Hirschbach ist gefallen. (...) Das soll bereits 2024 eröffnet werden.

OB Rentschler fragte mich seinerzeit, was ich denn als wohl ältester Badbesucher von dem Kombibad halte? Meine Antwort: Das juckt mich eigentlich überhaupt nicht, weil ich die Fertigstellung des Bades wohl nicht mehr erlebe. Das wird ganz sicher nicht schon 2024 sein.

(...) Sollte aber das Bad doch termingerecht fertig werden, dann treibt mich eine große Sorge um. Die Eintrittspreise werden so hoch sein, dass sich den öfteren Besuch des Bades viele überhaupt nicht werden leisten können. Vor allem nicht Familien und schon gar nicht Alleinerziehende mit Kindern.

Aber es gäbe eine Lösung. Als es der Stadt finanziell noch weit schlechter ging, durften Kinder am Mittwochnachmittag trotzdem kostenlos ins Freibad. Als ich (...) in Erwägung zu ziehen bat, das wieder einzuführen, konterte die Stadt mit dem Hinweis auf die Einführung des Familienpasses (heute Spionkarte). (...) Und als ich mich dann mit dem Vorschlag erdreistete, alle Kinder generell kostenlos in die Bäder zu lassen, weil dies ja die Stadt finanziell überhaupt nicht belaste – Wasser ist vorhanden und Personal bleibt gleich – wurde ich glatt für verrückt erklärt.

Jetzt frage ich mich, ob auch Herr Müller (SPD), Chef des Berliner Senats, etwa verrückt ist? Der hat jetzt nämlich allen Kindern seiner Stadt freien Eintritt in die Bäder gewährt. Der Mann ist klug und weitsichtig. Er will zunächst zwei Jahrgänge von Kindern entschädigen, weil sie pandemiebedingt keine Bäder mehr besuchen durften und ergo nicht Schwimmen gelernt haben.

Dann aber denkt Müller voraus. Diese jetzt begünstigten Kinder werden alsbald zu zahlenden Kunden werden, so dass die Rechnung wieder stimmt.

Zu Schluss aber noch ein „dicker Hund“, der in weiten Kreisen der Stadt helle Empörung ausgelöst hat. Kaum dass es wiedereröffnet wurde, soll das Hallenbad am 1. August wieder einen ganzen Monat geschlossen bleiben. (...) Die Stadtwerke müssten doch in den zurückliegenden Monaten genügend Zeit gehabt haben, um die alljährlichen Reparaturen vorzunehmen. (...)

Erwin Hafner, Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL