Lesermeinung

Nur noch Kopfschütteln

Zu: Badesteg braucht ein Geländer, Schwäpo vom 10. November:

Als meine Kollegen und ich den Beitrag lasen, konnten wir nur noch den Kopf schütteln, wir waren entsetzt. Seit Jahren gibt es diesen Steg, er ist ein überlegt eingerichteter und wertvoller Bestandteil des Bucher Stausees. Nun auf einmal braucht der Steg ein Geländer. Welches Gremium gibt einen solchen Unsinn vor? Sind die Führungen des Gemeindetages, des Städtetages und des Landkreistages nicht in der Lage diesem Unsinn Einhalt zu gebieten? Einen Grund für diesen Unsinn gibt es. Wir sind dabei, in durchaus weiten Teilen der Gesellschaft ein über- und fehlstudiertes Land zu werden. Da muss dann allem Anschein nach vieles immer noch komplizierter werden, um die vielen studierten Leute zu beschäftigen. Dabei brauchen wir viel mehr tüchtige „Indianer“ (Fachkräfte) und weniger „Scheinhäuptlinge“. Wir lange halten wir dies volkswirtschaftlich durch? Und gibt es denn keine Eigenverantwortung mehr? Wer mit See- oder Flußgewässern nicht vertraut ist, muss ganz einfach vorsichtig sein oder sich gut vorbereiten, wenn er ins Wasser gehen will.

Reinhold Sing

Wittislingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare