Lesermeinung

Versickerung als Pflichtaufgabe

Zum Thema „sinkende Grundwasserspiegel“:

Die Grundwasserstände sind in vielen Teilen unseres Landes gefallen. Das ist langfristig gesehen schon ein Grund zur Sorge. Wir werben seit vielen Jahren um einen Lösungsansatz, werden aber leider immer noch zu wenig ernst genommen. Wir müssen das anfallende Regenwasser unbedingt konsequent versickern, also dem Boden zuführen. Wenn wir die vielen Bau- und Gewerbegebiete sehen, die in nahezu allen Städten und Gemeinden entstehen, so muss die Versickerung zur Regel und zur Pflicht werden. Es gibt zahlreiche geeignete technische Möglichkeiten, um dies vorzunehmen. Hilfreich wäre auch, wenn bei den Berichten über Bauvorhaben, über Bau- und Gewerbegebiete, das Thema Regenwasserversickerung mit behandelt wird. Dazu gehört dann auch der journalistische Mut, nachzuhaken: Liebe Stadt, liebe Gemeinde, warum wird bei euch das Regenwasser nicht versickert, sondern abgeleitet?

Reinhold Sing

Wittislingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare