Zum Tode von

Inge Moritz

  • Weitere
    schließen
+
Starb im Alter von 92

Aalen/Stuttgart. Sie war Caritasschwester und langjährige Schulleiterin an der Krankenpflegeschule am Ostalbklinikum Aalen. Während ihres Lebens hat sie Spuren hinterlassen. Jetzt ist Schwester Inge Moritz nach einem erfüllten Leben im Alter von 92 Jahren in Stuttgart verstorben.

Am Marienhospital in Stuttgart hat sie ihre Ausbildung zur Krankenschwester absolviert. Ihr Berufsweg führte sie dann über Leonberg, Bad Mergentheim und Köln nach Aalen. Von 1955 bis 1988 prägte Inge Moritz über eine ganze Generation hinweg die Pflegeausbildung in Aalen. Bereits als noch junge Pflegepädagogin baute sie in kürzester Zeit am damals neuen Kreiskrankenhaus in Aalen die Pflegeausbildung auf. Im April 1956 begann unter ihrer Verantwortung der erste Lehrgang mit zwölf Teilnehmerinnen. In über 30 Jahren hat Inge Moritz unzähligen jungen Menschen das Rüstzeug für den Pflegeberuf mit auf den Weg gegeben und hat als Caritasschwester mit ihrer vom christlichen Glauben geprägten Grundeinstellung, ihrem fundierten Fachwissen und ihrer pädagogischen Fähigkeiten die Aalener Krankenpflegeschule erfolgreich geführt. In ihre Ära fiel der Neubau der Aalener Pflegeschule, die 1968 in Betrieb genommen wurde. Mit bis zu 140 Ausbildungsplätzen verantwortete Inge Moritz eine der größten Pflegeschulen in Baden-Württemberg. Für die Nachwuchsgewinnung in Zeiten des Schwesternmangels und des Pflegenotstandes war das Wirken von ihr für das Aalener Krankenhaus, der Kliniken in Ellwangen, Bopfingen und Neresheim sowie der umliegenden Nachbarkliniken ein Segen.

Der wachsende Bedarf an Pflegekräften führte unter ihrer Leitung auch zur Eröffnung der Krankenpflegehilfeschule 1977. Im Juni 1988 wurde Inge Moritz an ihrer Wirkungsstätte, der Aalener Krankenpflegeschule, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande sowie mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes ausgezeichnet. Zum Ende ihrer Berufslaufbahn wurde damit das erfolgreiche Wirken von Inge Moritz für die Pflege in Aalen, dem Ostalbkreis und weit darüber hinaus gewürdigt.

Ihren Lebensabend verbrachte das Vorbild für unzählige Pflegekräfte in Stuttgart. Sie hat bis zuletzt im Kontakt mit dem 2020 in Rente getretenen Pflegedirektor Günter Schneider gestanden und mit Interesse die aktuelle Entwicklung der Kliniken Ostalb verfolgt. Wann immer möglich hat Inge Moritz an den Treffen der Caritasschwesternschaft in Aalen teilgenommen und damit die Gemeinschaft an ihrer langjährigen Wirkungsstätte gepflegt.aki

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL