Otto Kapfer 70 Jahre im Chor

+
Ehrungsbild mit Herr: In diesem Fall ist das Sieger Götz vom Eugen-Jaekle-Gau, der verdiente Sängerinnen und die Vorsitzende der Aalener Chorfreunde ehrte. Otto Kapfer, der für 70 Jahre Singen ausgezeichnet wurde, konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein.

Aalener Chorfreunde ehren langjährige Sängerinnen und Sänger sowie Mitglieder. Ilse Helfer ist seit 20 Jahren Vorsitzende.

Aalen

Eine hochkarätige Ehrung stand im Mittelpunkt der traditionellen Jahresabschlussfeier der "Aalener Chorfreunde" im "Kellerhaus": Ehrensänger Otto Kapfer singt schon 70 Jahre im Chor. Zuerst bei der Vulkania, dann im Männergesangverein und bis vor Kurzem, bis zum Alter von 88 Jahren, bei den Aalener Chorfeunden. Aus gesundheitlichen Gründen konnte der Jubilar leider nicht anwesend sein.

Die Ehrungen mit Urkunden und Blumen nahm Sieger Götz vom Eugen-Jaekle-Gau vor. Als vor 45 Jahren die Frauen beim Männergesangsverein mitsingen durften, traten Ursula Hayen und Marianne Pieper dem Chor bei. Seit 35 Jahren singen Gabriele Teichert, 30 Jahre Anneliese Hirsch und seit 20 Jahren Annemarie Hudelmeier im Chor.

Treue Mitglieder, wie die Koepf Brauerei Aalen (70 Jahre), das Küferstüble Kaufmann (40 Jahre) Gerlinde Braunagel, Ewald Eickholz, Alfred Krauß und Manfrd Maier (alle 20 Jahre), unterstützen fördernd den Verein.

Eine besondere Ehrung für 20 Jahre Vorstandsarbeit als Vorsitzende erhielt die Vorsitzende Ilse Helfer. Sieger Götz hob die vielfältige und arbeitsintensive Tätigkeit dieses Amtes in launigen Worten hervor. "In der heutigen Zeit ist es nicht einfach, einen Traditionschor am Laufen zu halten", stellte Götz bei der Urkundenüberreichung an die Vorsitzende fest – trotzdem sei ihr das sehr gut gelungen.

Die stellvertetende Vorsitzende Annemarie Wicher, seit fünf Jahren im Amt, bedankte sich im Namen des Chors für die 20 Jahre mit Blumen und einem Essensgutschein. Sigrid Weidinger unterhielt mit einem kleinen Gedicht als Dank auf die Vorsitzende.

Nach dem gemeinsamen Essen gab die Vorsitzende einen Einblick über die 20 Jahre ihrer Tätigkeit. Besonders in Erinnerung geblieben ist ihr die Überreichung der Konradin-Kreutzer-Tafel, die vom Land Baden Württemberg für "150 Jahre Chor" verliehen wird. Ein besonderer Höhepunkt in ihrer Karriere sei dass Konzert der vier Fomitchev-Chöre in Dewangen. gewesen.

Nach dem chinesischen Lied "Leis weht der Wind übers Land immerzu" mit dem Frauenchor und gemischt mit "Go, tell it to the mountain" sowie dem Lieblingslied der Gäste, dem "Schlusslied Bajazzo", bedankte sich Ilse Helfer beim gesamten Vorstandsteam für die tolle Zusammenarbeit mit Blumen, beim Chorleiter Dmitry Fomitchev für die große Motivation und die "Engelsgeduld" bei den Chorproben mit einem kleinen schwäbischen "Carepäckchen".

Chorproben: Der Chor freut sich über neue Sängerinnen und Sänger, die Spaß haben am Singen von moderner und traditioneller Literatur, ab und zu in verschiedenen Sprachen. Chorprobe ist mittwochs, 19.20 Uhr, in der Greutschule in Aalen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare