Gruabarock steigt am 22. und 23. Juli

+
Die "Hooters" spielten schon in der Sandgrube in Neuler.
  • schließen

Bei dem zweitägigen Festival treten Bands aus Ungarn, Italien und Deutschland auf. Der Kartenvorverkauf läuft.

Neuler . Der Gruabarock in Neuler ist einzigartig - das Ambiente, die Stimmung, die Musik. Entsprechend begehrt sind die Karten für das zweitägige Rockfestival. Die Neulermer Narren gehen davon aus, dass das Festival entsprechend schnell wieder ausverkauft sein wird. Dies zeigte zumindest die Erfahrung der letzten Jahre.

Am Samstag waren die Karten ab 10 Uhr in der Narrenhalle erhältlich. Die einzige Möglichkeit an Karten zu kommen, bevor sie auf Onlineportalen zu haben sind. Bereits das Anstehen hat in Neuler Tradition und ist ein ganz eigenes Festival für die Bewohner und Gruabarock-Besucher.

Das Festival bietet Livemusik auf zwei Bühnen und beginnt am Freitag, 22. Juli, mit der Metallica Tribute Band „SAD“ aus dem südlichen Italien.  Im Vorprogramm ist handgemachte Rockmusik von „Cil City“ und Hardrockperlen von „Hardline“ zu erwarten.

Am Samstag, 23. Juli bilden den Höhepunkt „John Diva and the Rockets of Love“, die Band die Spektaktel, Stars & Stripes aus den kalifornischen 80er Jahren verspricht. Außerdem treten die bereits Gruabarock erprobte Band „Acoustic Revolution“ mit Folklore und „Paddy and the rats„, die Piraten mit irisch-keltischer Musik aus Ungarn auf. Second Stage ist Steve Roedel mit Akustik-Cross-Rock zu hören.

Die Karten kosten im Vorverkauf: Freitag, 22. Juli, 27 Euro, Samstag, 23. Juli, 27 Euro, Wochenendticket 45 Euro. Maximal gibt es 8 Karten pro Person und Abend. Pauline Rehe

Zurück zur Übersicht: Neuler

Mehr zum Thema

Kommentare