Böhmisch-mährische Blasmusik vom Feinsten

+
Anton Gälle war auch am Samstag in Unterschneidheim wieder voll in seinem Element
  • schließen

Anton Gälle und seine Blasmusikanten bringen wieder beste Stimmung in die Festhalle in Unterschneidheim. Musikalische und kulinarische Schmankerl sind garantiert.

Unterschneidheim

Anton Gälle und seine Scherzachtaler Blasmusik sind immer wieder Garant sowohl für volle Hallen als auch für beste Unterhaltung. Am Samstag konnte das der Musikverein Unterschneidheim bei seinen „Highlights der Blasmusik“ ein weiteres Mal erleben, denn bereits lange vor dem ersten Ton kamen die Besucher in die Festhalle, um den quirligen Dirigenten in seinem Element zu erleben. Denn Gälle steht bekanntlich nicht einfach vor seinen knapp 20 mitgereisten Männern, nein er agiert auf der Bühne, scheint jeden einzelnen Ton aus den Instrumenten herauslocken zu können. Viele Titel an dem Abend stammen von Komponisten aus den eigenen Reihen der Scherzachtaler und welcher Liebhaber von Polka und Co. kennt nicht den mittlerweile auf fast jedem Blasmusikkonzert gespielten „Böhmischer Traum“ aus der Feder von Norbert Gälle.

Endlich könne man wieder in vollen Hallen und auf großen Bühnen stehen und die Menschen unterhalten, stellte Frank Seitz von den „Scherzis“ als Moderator fest. Gut gelaunt und zwischen den einzelnen Blöcken, bestehend aus bis zu fünf Stücken, unterhielt er nicht nur mit Gags und allerlei Klamauk, er stellt dabei auch in gewohnter Manier nach und nach seine Kameraden mit ihren Instrumenten vor. Und die sind mittlerweile schon 30 Jahre unterwegs, nahezu unverändert in der Besetzung und überzeugen, obwohl nur „Amateurmusiker“, mit einer höchst musikalischen Qualität, die ihresgleichen sucht.

Am Samstag waren deshalb auch die Unterschneidheimer Gäste wieder aus dem Häuschen, denn Anton Gälle ist nicht zum ersten Mal beim Musikverein zu Gast. Viele Fans konnten die Scherzachtaler Musikanten von der Bühne aus erleben und für die Polkas, Märsche und Walzer, eben das volle Böhmisch-Mährische Programm, gab es jede Menge Beifall und begeistertes Mitklatschen. Um den Abend nicht nur musikalisch zum Leckerbissen werden zu lassen, gab es zudem kulinarische Schmankerl. Und neben flinken Bedienungen, die an den Tischen die Bestellungen aufnahmen, im hinteren Teil der Halle eine Bar.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

Mehr zum Thema