Mehr Platz für Gewerbe

+
Unterschneidheim will den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet "Millen III" aufstellen, damit die Firma Roku ihren Betrieb erweitern kann.
  • schließen

Was bei „Millen“ und „Geißespan“ zu beachten ist.

Unterschneidheim. Zwei Gewerbegebiete haben den Gemeinderat Unterschneidheim bei seiner Sitzung am Montagabend beschäftigt: Millen III und Geißespan III. Bei Ersterem hat die Firma Roku Mechanik Fläche von der Gemeinde gekauft. Ein Bebauungsplan soll nun die Voraussetzung schaffen, dass die Firma ihren Betrieb dort erweitern kann. Die Gemeinde hat nach der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit die Auflage bekommen, Lerchenfenster als vorgezogenen Ausgleich anzulegen. „Ein geeigneter Platz dafür wäre eventuell nördlich der Landesstraße vor dem Ortsbeginn“, sagte Martina Uhl vom Bauamt.

Beim Bebauungsplan „Gewerbegebiet Geißespan III“ geht es um die Schimmele, deren Lagerfläche für Schotter, Kies, Sand und für das Parken der Lkw nicht mehr ausreicht. Seit fünf Jahren sucht die Firma nach einem Grundstück, konnte 2021 eines kaufen. Habitate von Zauneidechse und Feldlerche sind nicht gefährdet. Dies wurde überprüft. Das RP verlangt aber noch eine nähere Begründung für die Erweiterung des Gewerbegebiets und dass die Ausgleichsfläche nicht landwirtschaftliche Fläche betreffe.⋌pe

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim

Mehr zum Thema