Nachholbedarf bei ÖPNV und Kultur

+
Schloss Unterschneidheim
  • schließen

Bei der Gesundheitsversorgung, in Sachen Miet- und Immobilienpreise und bei Digitalisierung und Sicherheit sehen die Bürger ihre Gemeinde gut aufgestellt.   

Unterschneidheim

Gesundheitsversorgung, Miet- und Immobilienpreise, Sauberkeit, Digitalisierung, Seniorenfreundlichkeit und Sicherheitsgefühl – das sind die Themen, bei denen die Unterschneidheimer, die beim Ostalbcheck ihre Wertung abgegeben haben, ihre Gemeinde gut aufgestellt sehen.

Auffallend schlecht schneidet der öffentliche Nahverkehr ab. 3,4 von 10 möglichen Punkten, zwei Punkte unter dem ohnehin bescheidenen kreisweiten Wert. „Außer den Schulbussen gibt es so gut wie gar keinen ÖPNV“, kommentiert ein Leser. Da gibt es eine Menge Verbesserungsbedarf beim Landkreis. 

Gut dabei ist die Gemeinde mit der Gesundheitsversorgung. Es gibt zwei Allgemeinmediziner, einen Zahn-, einen Tierarzt und eine Apotheke. Eine Physiotherapiepraxis soll in den Neubau der Bopfinger Bank einziehen. Entsprechend positiv auch das Ergebnis bei der Abstimmung: 6,3. Vorne mit dabei ist Unterschneidheim beim Thema Sauberkeit. Hier liegt die Gemeinde 0,8 Punkte über dem Durchschnitt. Bei Familienfreundlichkeit liegt Unterschneidheim fast im Durchschnitt, auf einem Level mit Rosenberg, Ellwangen, Bartholomä und Jagstzell. In Sachen Sicherheitsgefühl schneidet die Gemeinde sehr gut ab und liegt mit 7,2 Punkten knapp hinter Adelmannsfelden.

In Sachen Einzelhandel, Lebensmittelgeschäfte wünschen sich manche Leser mehr. In Unterschneidheim gibt es einen großen Edeka, Bäcker und Metzger. Zöbingen ist auch noch über Metzgerei, einen kleinen Edeka, Tankstelle und Käsehandel versorgt. In den anderen Teilorten sieht's schlecht aus. Das ist vor allem wegen der schlechten Busverbindungen problematisch, wenn man im Alter nicht mehr mobil ist oder kein Auto hat.

Etwas besser als der Durchschnitt ist die Gemeinde bei der Seniorenfreundlichkeit. Dieses gute Ergebnis dürfen sich wohl die Vereine auf die Fahnen schreiben. Grade auch in den Teilorten, die sich sehr bemühen, Seniorenangebote zu schaffen. Auch die Verwaltung hat im Frühjahr in Zusammenarbeit mit Seniorensprecher Nikolaus Bühler ein Jahresprogramm aufgestellt, um den Senioren regelmäßig ein „Mehr“ zu bieten. Etwas, was bei der Ostalbcheck-Umfrage noch nicht zum Tragen kam.

Im kulturellen Bereich ist Unterschneidheim laut Umfrageergebnis unterdurchschnittlich. Neben dem ÖPNV der schlechteste Wert. Hier besteht eindeutig Nachholbedarf. Und das nicht erst seit gestern. Die Verwaltung ist sich dessen bewusst und will das Thema in Zukunft angehen. Eine Alterszeit-Rückkehrerin soll sich darum kümmern.

Preiswert wohnen

Den besten Wert erzielt Unterschneidheim bei Miet- und Immobilienpreisen. Liegt der kreisweite Durchschnitt bei 4,9, schneidet Unterschneidheim hier mit 6,4 ab. Das spiegelt auch der Zuwachs bei der Bevölkerung: Rund 240 Neubürger in zehn Jahren. Das lässt sich sehen und zeigt: Hier ist Wohlfühlen, Zuhausesein möglich.

Was die Gastronomie betrifft, dürfte es nach Meinung der Umfrageteilnehmer gern ein bisschen mehr sein, auch beim Bemühen der Gemeinde um Klimaschutz.

Mit 6,6 und damit 0,6 Punkten unter dem Durchschnitt liegt die Bewertung beim sportlichen Angebot. Und das trotz drei sehr aktiver Vereine, bei denen es doch Einiges an Auswahl gibt, grade auch für Jugendliche. Eine Erklärung bietet der Hinweis eines Umfrageteilnehmers, der sich „ein Fitnessstudio, nicht nur Sportvereine“ wünscht. Der Wunsch nach Individualsport ist den Vereinen bekannt. Auch die Verwaltung macht sich wegen eines Kraftraums Gedanken.

In Sachen Digitalisierung zeigen die Umfrageergebnisse Zufriedenheit der Bürger. Mit 0,8 liegt Unterschneidheim über dem Durchschnitt. Obwohl's mit dem Breitbandausbau erst in diesem Jahr losgeht. Das ist vermutlich der Situation geschuldet, dass es in den großen Teilorten wie Unterschneidheim, Zipplingen und Zöbingen nicht schlecht aussieht – und von dort mehr Umfrageteilnehmer stammen als aus Unterwilflingen oder Geislingen, wo die Beseitigung der „Weißen Flecken“ herbeigesehnt wird.

„Lärmbelästigung durch Verkehr“: Hier steht die Gemeinde gut da. Da gleichen wohl die vielen ruhigen Wohnlagen statistisch aus, was an der Zöbinger Ortsdurchfahrt zu ertragen ist.

PV auf öffentlichen Dächern fehlt

Ein weiterer Kritikpunkt: dass auf den 40 öffentlichen Gebäuden keine Photovoltaikanlagen installiert sind. Etwas, was dem „grünen“ Bürgermeister Johannes Joas ebenfalls ein Dorn im Auge ist. Im Haushalt ist Geld eingestellt für entsprechende Maßnahmen. Los geht’s mit dem Schulcampus im Zusammenhang mit dem Rathausneubau. Joas will aber vor allem dort, wo entsprechender Eigenbedarf an Strom da ist, Photovoltaik installieren. Nicht überall und auf Teufel komm raus. Denn wirtschaftlich muss es schon sein.

Insgesamt liegt Unterschneidheim im kreisweiten Ranking gleich hoch mit Aalen und Neresheim.

Bauen - wie hier „Im Bückle“ in Nordhausen oder Mieten ist laut Ostalbcheck in Unterschneidheim preislich attraktiv.
Bauen - wie hier "Im Bückle" in Nordhausen oder Mieten ist laut Ostalbcheck in Unterschneidheim preislich attraktiv.
Bauen - wie hier "Im Bückle" in Nordhausen oder Mieten ist laut Ostalbcheck in Unterschneidheim preislich attraktiv.
Die Sache mit dem öffentlichen Nahverkehr in Unterschneidheim ist denkbar schlecht. Beispiel: Vin der Bushaltestelle Dorfzentrum in Nordhausen fährt am Tag ein einziger Bus Richtung Unterschneidheim.
Mit dem Thema Sauberkeit sind die Bürger der Gemeinde recht zufrieden. Im Bild die Unterschneidheimer Sechta.
Mit dem Thema Sauberkeit sind die Bürger der Gemeinde recht zufrieden. Im Bild die Unterschneidheimer Sechta.
Ein Kritikpunkt der Umfrageteilnehmer: dass die 40 öffentlichen Gebäude nicht mit Photovoltaikanlagen ausgestattet sind. Im Bereich des Schulcampus hat die Gemeinde dies bereits eingeplant.
Ein Kritikpunkt der Umfrageteilnehmer: dass die 40 öffentlichen Gebäude nicht mit Photovoltaikanlagen ausgestattet sind. Im Bereich des Schulcampus hat die Gemeinde dies bereits eingeplant.

Zurück zur Übersicht: Unterschneidheim