Das Ende einer Ära – der „Hirsch“ wird abgerissen

  • Weitere
    schließen
+
Das ehemalige Gasthaus "Hirsch" in Essingen.

Der Abbruch des ehemaligen Gasthauses „Hirsch“ in der Tauchenweiler Straße in Essingen hat begonnen.

Die Essinger Wohnbau plant eine Neubebauung mit vier Mehrfamilienhäusern mit fünf bis acht Wohnungen je Haus. Insgesamt werden 24 Neubauwohnungen, die zwischen 50 und 116 Quadratmeter groß sind, errichtet, wie die Wohnbau mitteilt. Das Grundstück umfasst demnach etwa 2500 Quadratmeter Fläche.

Prokurist Helmut Borst verantwortet den Abbruch. Dieser soll in etwa vier Wochen abgeschlossen sein, wie Borst sagt. „Danach beginnen wir mit dem Aushub. Der Rohbau für die neuen Häuser soll im September starten.“ Übrigens: 1852 wurde die Gaststätte eröffnet. Seit 1992 geht keine schwäbische Kost mehr über die Theke – die letzten Wirtsleute waren Mitglieder der Familie Oßwald. Gebaut wurde das Haus um 1815. maro/Foto: Wohnbau

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL