Die Essinger Haugga-Narra starten ein Percussion-Ensemble

+
Der Fanfarenzug der Haugga-Narra aus Essingen. Archivfoto
  • schließen

Mit dem neuen Ensemble will der Verein unter anderem neue Mitglieder für das gemeinsame Musizieren begeistern.

Essingen. Wer schon einmal versucht hat, ein neues Instrument zu lernen, weiß: Das ist gar nicht so leicht. Unter anderem deshalb haben die Essinger Haugga-Narra ein Percussion-Ensemble ins Leben gerufen. "Die Musik steht im Vordergrund, man braucht keine Vorkenntnisse und wir wollen auch Anfängern etwas bieten", sagt Philipp Weller, der das Projekt leiten wird. Lediglich der Spaß an Rhythmik und Musik sei gefragt.

"Uns ist schon vor Corona aufgefallen, dass die Schlagwerke den Menschen gefallen", erzählt Philips Bruder, Christian Weller, der gleichzeitig Pressewart der Haugga-Narra ist. "Jetzt nach Corona wollen wir wieder durchstarten." Das Percussion-Ensemble biete sich dafür an. "Es geht ja auch um die sozialen Kontakte, die man dabei finden kann."

Corona macht's Vereinen schwer

Denn: Während der Pandemie den Kontakt zu den Vereinsmitgliedern zu halten, sei gar nicht so einfach gewesen. "Wir sind zwar gut durch die Pandemie gekommen" sagt Haugga-Präsident Holger Franke. Dennoch habe man ein paar Mitglieder verloren. Und auch wenn es wenig gewesen sind: "Jeder, der aufhört, tut weh."

Die Mitglieder, die geblieben sind, haben aber "richtig Bock", wie Christian Weller sagt. "Von 55 Mitgliedern waren bei der letzten Probe 45 da", erzählt er. Für das Percussion-Ensemble wünscht er sich dieselbe Athmosphäre, wie in dem Verein an sich. "Von sieben bis 80 Jahre haben wir alle dabei und sind eine tolle Gemeinschaft." Das wolle man für das Percussion-Ensemble auch. Jung und Alt, mit Behinderung oder ohne – alle seien willkommen. Bestimmte Titel werden nicht vorgegeben. Vor allem wolle man bei dem Percussion-Ensemble das machen, worauf die Mitglieder Lust haben, wie Franke sagt.

Das Percussion-Ensemble wurde vom Programm des Bundes "Neustart Kultur" gefördert. "Der Antrag war leicht, die Idee war ja schon da", erzählt Christian Weller. Das Percussion-Ensemble und auch der Jugend-Fanfarenzug seien mit insgesamt 10.000 Euro gefördert worden.

Der Schnuppertermin zum Percussion-Ensemble findet an diesem Freitag, 15. Oktober, 18.30 Uhr im Vereinsheim der Haugga-Narra statt. Mehr Informationen sind verfügbar unter www.haugga.de.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare