Liedtafeln für Remstal-Gartenschau

+
Übergabe der Liedtafeln vom Eugen-Jaekle-Chorverband an die Remstal-Gartenschau. Von links: Günter Hopfensitz, Frank Hosch, Reiner Nickel, Essingen Bürgermeister Wolfgang Hofer, Bauhhofleiter Günter Harsch und Renate Kraus.

Der Eugen-Jaekle-Chorverband übergibt die Liedtafeln aus der erfolgreichen Aktion nun an die Gemeinde Essingen für die Remstal-Gartenschau.

Essingen

Nachdem der von Sieger Götz ins Leben gerufene "Singende Wanderweg" sich zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt hatte, freut es alle Beteiligten, dass die von der Ellenberger Forstverwaltung gefertigten Liedtafeln einer neuen Bestimmung übergeben worden sind.

Nochmals zur Erinnerung: Der singende Wanderweg war in allen vier Bezirken des Eugen-Jaekle-Chorverbandes jeweils für eine Saison zu Gast. Begonnen wurde im Bezirk Ellwangen rund um der Orrotsee auf der Gemarkung Rosenberg / Jagstzell gefolgt vom Bezirk Bopfingen im Auenland der Gemeinde Kerkingen. Darauf hatte der Bezirk Aalen die Ehre besagten Wanderweg auszurichten in Unterkochen um den weißen Kocherursprung herum, bevor er dann auf die Zielgerade einbog in den Bezirk Heidenheim von Königsbronn aus um den Itzelberger See.

Der Eugen-Jaekle-Chorverband wünscht nun den "Machern" der Remstalgartenschau ein ähnlich gutes Gelingen mit den tollen Liedtafeln auf dem Remstalweg in Essingen. Vielleicht wird ja auch das eine oder andere Lied angestimmt werden.

Möge auch hier viel gesungen werden!

Frank Hosch Vorsitzender Chorverband

Der Chorverband war bei der Übergabe durch den stellvertretenden Vorsitzenden Günter Hopfensitz, vom Bezirk Aalen durch Frank Hosch und vom Bezirk Ellwangen durch Reiner Nickel vertreten.

Seitens der Kommunalverwaltung der Gemeinde Essingen Bürgermeister Wolfgang Hofer und Bauhofleiter Günter Harsch, sowie vom Bezirk Heidenheim Renate Kraus.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Kommentare