Nach Bankautomaten-Sprengung: Sparkasse in Ebnat wieder geöffnet

+
Über die Wiedereröffnung freuen sich (v.l.): Daniela Graser, Sabine Gentner, Manuela Friedrich, Michael Hirsch und Elke Neher.

Der Sprengstoffanschlag auf den Geldautomaten in der Sparkassenfiliale Ebnat hatte große Verwüstungen verursacht. Renovierungsarbeiten abgeschlossen.

Aalen-Ebnat. Am 12. November 2021 war die völlig neue Sparkassenfiliale in Ebnat in der Hauptstraße 53 auf insgesamt 200 Quadratmetern in den umfangreich renovierten Räumlichkeiten des früheren Elektrofachgeschäfts Heiter feierlich eröffnet worden. Nur zwei Wochen später führte ein Sprengstoffanschlag auf den Geldautomaten zu großer Verwüstung in der gesamten Filiale und machten umfangreiche Renovierungsarbeiten erforderlich. Diese konnten nun durch den großen Einsatz und die perfekte Zusammenarbeit aller beteiligten Handwerksbetriebe und auch der zuständigen Mitarbeiter der Kreissparkasse Ostalb planmäßig und pünktlich nach nur fünf Monaten abgeschlossen werden, teilt die Kreissparkasse Ostalb am Montag mit.

Seit 2. Mai ist die Filiale wieder komplett geöffnet für alle Beratungs-, Service- und Selbstbedienungsangebote. Auch die Heimatecke steht nun wieder zur Verfügung. Hier sollen für die Bürgerschaft in angenehmer Atmosphäre Begegnungen, Gespräche und kleinere Veranstaltungen stattfinden. Ganz im Sinne des Heimatfilialgedankens der Kreissparkasse Ostalb, der Sparkassenfilialen zu Treffpunkten für die Menschen weiterentwickeln will. Vereine, Schulen und Kindergärten sowie örtliche Unternehmen und der Handel sind herzlich eingeladen sich aktiv einzubringen.

Zurück zur Übersicht: Ebnat

Mehr zum Thema