Unfall auf neuer Umgehung bei Ebnat - eine Person schwer verletzt

+
Die Anschlussstelle von Ebnat an die Ortsumfahrung.

Wie die Polizei mitteilt, sind drei Fahrzeuge beteiligt.

Aalen-Ebnat. Auf der neuen Umgehungsstraße bei Ebnat ist es am Freitagmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Laut Polizei fuhr ein 27 Jahre alter Skoda Yeti-Fahrer die Ortsumgehung Ebnat (B29a) aus Richtung Waldhausen kommend. An der Abzweigung nach Ebnat wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Ford Fiesta einer 26-Jährigen, die die Ebnater Steige in Richtung Waldhausen befuhr. Aufgrund des Zusammenpralls wurde der Fiesta im weiteren Verlauf gegen einen stehenden Mercedes geschleudert, dessen 65-jährige Fahrerin von Ebnat kommend auf die B29a einfahren wollte. Bei dem Unfall wurde der 27-Jährige und die 65-Jährige leicht und die Ford-Fahrerin schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Ebnat

Mehr zum Thema

Kommentare