Glasfaserausbau in Obergröningen im Zeitplan

+
Die Bauarbeiten schreiten voran – trotz Coronavirus.

Bis Weihnachten sollen die Bewohner der Gemeinde über schnelleres Internet verfügen.

Obergröningen. Die Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau in Obergröningen schreiten gut voran. Derzeit verlegt die Firma Leonhard Weiß die letzten Hausanschlüsse.

Demnächst sollen sämtliche Bauarbeiten dafür abgeschlossen sein. Das teilt das Bürgermeister Jochen König mit.

Und weiter: Sind alle Arbeiten abgenommen, hat die Netcom insgesamt sechs Monate Zeit, das Breitbandsignal aufzuschalten.

Im Obergröninger Rathaus hofft man, dass dies noch auf jeden Fall vor Weihnachten geschehen wird.

Zurück zur Übersicht: Kochertal

Kommentare