95 Minuten Musik und Unterhaltung

+
2. Stream des H.H.C. "Remstalklang" Waldhausen e.V.

Der Handharmonika-Club Waldhausen veröffentlicht am Samstag, 26. März, seinen zweiten Film. Neben Musik und Zaubertricks gibt's auch ein Interview mit der Bürgermeisterin und Kurzfilme zu sehen.

Lorch-Waldhausen

Der Handharmonika Club (HHC) Waldhausen wird an diesem Samstag, 26. März, um 20 Uhr seinen zweiten Stream ausstrahlen. Nach der gelungenen Premiere Anfang März dürfen sich Zuschauer auch dieses Mal auf 95 abwechslungsreiche Minuten mit Musik, Kultur und guter Unterhaltung freuen. Das aufwändige Filmprojekt wird durch den Fördertopf des Programms „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ermöglicht. Mit dem Team von Prestige Film um Tobias Lindörfer, der Moderation Pamela Grether, sowie Kameramann Marek Nanz und Journalistin Cornelia Villani wurden Filme für das Projekt aufgezeichnet.

Professionelle Künstler aus dem In- und Ausland, die dem HHC Waldhausen in enger Freundschaft verbunden sind, sowie Beiträge aus der Region sind in beiden HHC-TV-Streams zu sehen. Auf folgende Beiträge dürfen sich Zuschauer freuen: Das Duo „S!lent Wh!sper“, bestehend aus Nils Pfeifer und Tina Schlechter hat sich im Oktober 2018 beim Wettbewerb „Musiker sucht Sänger“ in Schwäbisch Gmünd kennengelernt. Seitdem sind sie als Gitarrenduo mit zweistimmigem Gesang unterwegs und treten mit einem bunt gemischten Repertoire aus Coversongs aller Musikrichtungen, sowie eigenen Songs auf.

Neben diesem Duo darf natürlich auch das HHC eigene Duo Lick-Harrison nicht fehlen. Seit über elf Jahren ist Anatoli Lick als Musiklehrer beim HHC Waldhausen tätig. Sein langjähriger Schüler, Timothy Harrison, ist mit seinen 17 Jahren bereits zweifacher Deutscher Akkordeonmeister seiner Altersklasse und konnte einige Wettbewerbe gewinnen. Dass die beiden als Duo perfekt harmonieren, beweisen sie mit technisch und musikalisch anspruchsvollen Stücken, die der gehobenen Unterhaltungsmusik zuzuordnen sind.

Wenn schwäbisches Göschle auf Kabarett trifft, kein Auge mehr trocken bleibt und die Lachmuskeln bis aufs höchste strapaziert werden, dann ist Voralbkomödiant Thomas Schwarz zu Gast. Der in Waldhausen und Umgebung vor allem durch seine Kabarett-Auftritte bekannte Voralbkomödiant darf beim HHC-TV ebenfalls nicht fehlen. Schwarz hat zu jedem Thema und jeder Gelegenheit einen Witz auf Lager und schlüpft mit seinem zielgenauen Humor in verschiedene Rollen.

Des Weiteren sind das schweizerische Musiker-Duo „FINKpositiv“ und Simon Wild mit seiner Steirischen Harmonika mit von der Partie. Beide sind seit vielen Jahren mit dem Handharmonika Club eng verbunden. Und für etwas Magie soll der Nachwuchszauberer Magic Henry sorgen.

Doch neben Musik und Zaubertricks wird es auch um ernstere Themen gehen: In den vergangenen zwei Jahren sorgte die evangelische Kirchengemeinde zusammen mit dem HHC Waldhausen mit der Nikolaus-Aktion für strahlende Kinderaugen. Im Stream wird es Einblick in diese besondere Aktion geben, ebenso wie in die Gutsle Aktion der HHC-Jugend. In Interviews kommen Verantwortliche des Vereins zu Wort. Zudem soll es unter anderem Antworten auf die Fragen, was findet man eigentlich im Keller des Lorcher Rathauses und wie verbringt Bürgermeisterin Marita Funk ihre Mittagspause, geben. Journalistin Cornelia Villani und Kameramann Marek Nanz haben die Bürgermeisterin besucht und eine interessante Führung durch das Rathaus bekommen.

Die Sendung des HHC Waldhausen wird an diesem Samstag, 26. März , um 20 Uhr auf der Internetseite des Vereins (www.hhc-waldhausen.de) und auf YouTube (H.H.C. Waldhausen) zum Stream bereitgestellt. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich den ersten Stream noch einmal anzuschauen.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Kommentare