Alfdorf feiert 50 Jahre Gesamtgemeinde

+
Drei Tage lang steht im Oktober der Zusammenschluss von Alfdorf, Pfahlbronn und Vordersteinenberg im Mittelpunkt.
  • schließen

Drei Tage lang steht im Oktober der Zusammenschluss von Alfdorf, Pfahlbronn und Vordersteinenberg im Mittelpunkt. Ein Wochenende mit Zeitzeugen, Kultur und Party.

Alfdorf. "Alfdorf feiert miteinander", das gilt nicht nur für das Straßenfest, das am Wochenende des 3. und 4. September nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause dank vieler Engagierter im Ehrenamt und bei der Gemeindeverwaltung mit großem Programm einen Neustart erlebt, sondern auch für das Gemeindejubiläum. Der Zusammenschluss von Alfdorf, Pfahlbronn und Vordersteinenberg zur Gesamtgemeinde soll gleich drei Tage lang gebührend gefeiert werden. Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr mit einem Festakt im Alfdorfer Kultur- und Sportzentrum.  An diesem Abend berichten Alfdorfer Zeitzeugen von den Ereignissen während der Gemeindereform. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Fabian Bruck und Martin Reich, zum Ausklang spielen „The Ponycars“.

Fröhlich und auf gut schwäbisch geht’s am Samstag 8. Oktober, mit den „Füenf“ weiter.  "Füenf singen Kriwanek - und eigene Welterfolge“ heißt ihr Programm.  Einlass ins Kultur- und Sportzentrum ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Tickets für 22 Euro gibt es im Vorverkauf online unter https://alfdorf.reservix.de/events. Zum Abschluss des Festwochenendes gibt es am Sonntag, 9. Oktober, einen ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr. Ein Frühschoppen mit dem Musikverein Alfdorf schließt sich um 11.30 Uhr an, Vereinsbeiträge unterhalten die Besucherinnen und Besucher ab 14 Uhr. Mit einer Party für Jung und Alt mit der Partyband „Alarm“ klingt das Festwochenende ab 17.30 Uhr aus, der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Kommentare