Alfdorf: Mann stirbt bei Baumfällarbeiten im Wald

+
Symbolbild

Der 40-Jährige wurde am Vormittag im Wald bei Voggenberg zwischen zwei Bäumen eingeklemmt, nachdem er einen vom Sturm beschädigten Baum fällen wollte. 

Alfdorf. Zu einem tödlichen Arbeitsunfall ist es am Samstagvormittag zwischen 9 Uhr und 12.45 Uhr im Waldstück am Kohlhauweg zwischen der Voggenberger Sägmühle und Voggenberg gekommen. Wie die Polizei am Abend berichtet, wurde der 40-jährige Mann, der sich am Vormittag allein zu Baumfällarbeiten in den Wald begeben hatte, gegen 12.45 Uhr tot aufgefunden. Wie die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, versuchte der Mann einen augenscheinlich sturmbeschädigten Baum zu fällen. Der Baum soll die angestrebte Fallrichtung verfehlt haben. Er traf den 40-Jährigen im Bereich des Rücken und klemmte ihn an einem anderen Baum ein. Hierbei erlitt der Waldarbeiter tödliche Verletzungen. Zur Bergung des Mannes war die Feuerwehr Alfdorf mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort. 

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

Kommentare