Alfdorfer Hauptstraße bald gesperrt

  • Weitere
    schließen

Baustelle bis zum Jahresende. Umleitung über den Leinecksee laut Verwaltung nicht unproblematisch.

Alfdorf. Ab 31. August werden die Arbeiten an der Alfdorfer Hauptstraße weitergeführt. Die Hauptstraße ist dann komplett gesperrt von der Einmündung des Herbrechtsweges, auf Höhe der Pizzeria, bis zum Ortsende. Der Lebensmittelmarkt und die Gaststätte sind zu erreichen, und zwar über die Anlieferungsstrecke zum Lebensmittelmarkt.

Die Umleitung für die Anlieger verläuft über die Leineckstraße und den Damm des Leinecksees auf teilweise engen Straßen. Bürgermeister Ronald Krötz bittet die Bevölkerung, von der Umleitung nur Gebrauch zu machen, wenn dies unbedingt notwendig ist und es sich um Anliegerverkehr handelt. Ferner weist er daraufhin, dass Fahrzeuge über 3,5 Tonnen keinesfalls die Umleitung befahren dürfen und es auch keine Ausnahmegenehmigungen gibt.

Den auswärtigen Verkehrsteilnehmern wird dringend angeraten, die weiträumigen Umleitungen zu fahren. Auch an die Pendler, die aus Richtung Lorch und Welzheim kommen, wird appelliert, nicht die Umleitungsstrecke zu befahren. Krötz bittet, dass die Geschäfte ihre Lieferanten über die Änderung der Verkehrsverhältnisse informieren. Die Baumaßnahme soll bis zum Jahresende fertig sein.

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL