Baustelle bleibt in der Winterruhe

+
Auch wenn die Alfdorfer Hauptstraße hinter der Sperrbake schon recht verlockend aussieht und die Arbeiten gerade pausieren: Noch hat sie den Status der Baustelle, darum müssen Verkehrsteilnehmer weiterhin die Umleitung über die schützenstraße nehmen.

Baufirma verschiebt die Weiterführung der Arbeiten in Alfdorf auf Ende des Monats.

Alfdorf. Eigentlich hätte die Sanierung der Alfdorfer Hauptstraße nach der Winterpause Anfang März weitergehen sollen. Nun verschiebe die verantwortliche Baufirma den Neustart voraussichtlich auf Ende des Monats, teilt Bürgermeister Ronald Krötz mit. Die Baufirma treibe die Sorge vor Bodenfrost um. Denn im nun anstehenden, letzten Bauabschnitt müsse zunächst eine 120 Meter lange Wasserleitung erneuert werden. Zur Notversorgung der Anwohner müsse eine oberirdische Ersatzleitung verlegt werden. Um auszuschließen, dass bei einem zu dieser Jahreszeit noch möglichen Nachtfrost die Notversorgung einfriert, müsse bis voraussichtlich Ende März abgewartet werden. Die Baufirma verweise darauf, dass bei einem Frostschaden die Anwohner kein Wasser hätten und das Bauunternehmen das Kostenrisiko zu tragen habe.

Freigabe Ende Mai vorgesehen

Die Fertigstellung der Ortsdurchfahrt und die anschließende Freigabe ist bis Ende Mai vorgesehen, nennt Krötz den Zeitplan. Bis dahin ist die Ortsdurchfahrt für den überregionalen Verkehr weiterhin gesperrt. Der örtliche Autoverkehr wird weiterhin über Leineck-, Döllen- und Schützenstraße umgeleitet. Für Lkw ist wie bisher diese Umleitung gesperrt, Ausnahmegenehmigung seien örtlichen Firmen „in begrenztem Umfang erteilt“. Die Polizei sei weiterhin um gezielte Kontrollen gebeten.

„Nach dieser langen Bauzeit mit unterschiedlichen Umleitungen wünschen wir uns endlich die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts“, schließt Krötz Anwohner, Verkehrsteilnehmer, Gemeinderat und Verwaltung ein. Und wirbt zugleich um Verständnis für die Baufirma, bei der die Verantwortung liege - im Übrigen auch für die gesperrte Baustelle, durch die nur Anlieger fahren dürfen.

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

Kommentare