Geschenke und viel Lob zum Geburtstag

+
Der TSV Alfdorf hat seine „100 Plus“ gefeiert. Im Bild (von links) der WLSB-Vizepräsident Manfred Pawlita, der TSV-Vorsitzende Klaus Hinderer, die Präsidentin des Turngaus Rems-Murr, Gislind Gruber Seibold und Bürgermeister Ronald Krötz. ⋌Foto: privat

Der TSV Alfdorf hat mit einer Matinee sein „100 Plus“-Jubiläum gefeiert.

Alfdorf. Der größte Sportverein in der Gemeinde Alfdorf hat am Sonntag in der Mehrzweckhalle mit einer Matinee sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Eigentlich wäre dieses Fest schon im vergangenen Jahr angestanden, hatte aber wegen der Pandemie nicht begangen werden können.

Neben den aktiven Sportlern und den Ehrenamtlichen waren auch Förderer des Vereins und Ehemalige eingeladen. Der Vorsitzende Klaus Hinderer begrüßte die über 200 geladenen Gäste, darunter Bürgermeister Roland Krötz, den Vizepräsidenten des Württembergische Landessportbunds Manfred Pawlita und die Präsidentin des Turngaus Rems-Murr, Gislind Gruber-Seibold. Leider konnten einige aktive Sportler nicht teilnehmen, weil sie mit dem TSV sportlich unterwegs waren. Die Tennismannschaft hatte ein Spiel, Handballer waren auf Turnieren und eine Radgruppe der Jedermannturner war auf dem Rückweg von einer Radreise nach Bozen.

Krötz betonte die Bedeutung des Vereins in der Gemeinde. Neben den Handballern, die auf Leistungssport orientiert sind und sechs Jahre lang in der höchsten Württembergischen Liga spielten, bildet der Breitensport von den Kleinsten bis ins hohe Seniorenalter den Schwerpunkt des Vereins. Und damit die Möglichkeit, die Verbindung untereinander zu pflegen.

Pawlita gab unter anderem Ratschläge, wie Sportvereine durch die Pandemie verlorene Mitglieder zurückgewinnen kann. Gruber-Seibold überbrachte Grüße des Turngaus und Stefan Hientz überbrachte dem Jubilar ein Geburtstagsgeschenk vom ältesten Verein des Dorfes, dem Sängerkranz.

Musik von Fabian Bruck und die Vorführung der „Dance Gymnastics“ des TSV Lorch, die durch ihre perfekte Turn-und Akrobaticshow über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt sind, rundeten das Programm ab.

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Kommentare