Kurzarbeit beendet: Neue Aufträge für ZF

  • Weitere
    schließen
+
Ein ZF-Mitarbeiter bereitet einen Crashtest-Dummy für einen Crashversuch am Standort Alfdorf vor. Archivfoto: ZF

Konzern in Alfdorf hat Erstimpfungen abgeschlossen. Wirtschaftliche Lage stabilisiert sich wieder.

Alfdorf. Genau 385 Mitarbeiter hatten sich bei ZF in Alfdorf für eine Impfung gegen Covid-19 angemeldet. Knapp drei Wochen nach dem Start der betrieblichen Immunisierung hat das Unternehmen nun diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geimpft. Die Zweitimpfungen werden im Abstand von sechs Wochen folgen, so ZF.

Hohe Impfbereitschaft

„Wir leisten als Unternehmen einen Beitrag zu diesem wichtigen Schritt in der Bekämpfung der Pandemie und freuen uns über die hohe Akzeptanz unserer Mitarbeiter“, sagt Personalleiter Eduard Bausch. „Ein großer Dank gilt unserem Betriebsarzt und seinem Team, das diese Impfungen äußerst professional vorbereitet hat und umsetzt.“ Im Verwaltungsgebäude des Standorts seien mehrere Besprechungsräume als betriebliches Impfzentrum für die ZF-Mitarbeiter so eingerichtet worden, dass die Prozessabläufe wie in einem öffentlichen Impfzentrum durchlaufen werden – Anmeldung, Aufklärung, Impfung, Ruhe- sowie Überwachungsräume.

Auch bei ZF hatte die Pandemie zu deutlichen Einbrüchen bei Aufträgen und Umsatz geführt. Seit Spätsommer 2020 habe sich die Auftragslage nach dem pandemiebedingt deutlichen Einbruch kontinuierlich – wenn auch auf niedrigerem Niveau – verbessert, so das Unternehmen weiter. Seit Jahresbeginn habe die ZF-Division „Passive Sicherheitstechnik“ einige bedeutende Neuaufträge gewonnen, die auch am Standort Alfdorf für eine solide wirtschaftliche Perspektive sorgen würden.

„Mehrere neue Entwicklungsprojekte tragen bei uns am Standort Alfdorf wieder zu einer deutlich besseren Auslastung bei“, sagt Dr. Swen Schaub, Standortleiter Engineering. Die Kurzarbeit am Standort ist für alle Mitarbeiter beendet. ZF beschäftigt in Alfdorf derzeit rund 1700 Mitarbeiter, davon rund 850 im Engineering und rund 700 in der Produktion. rs

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL