Symbolkraft für Zusammenhalt

  • Weitere
    schließen
+
Ein gemeinschaftliches Kunstwerk enthüllten die Alfdorfer am Freitag im Schlosspark. Mancher fügte auch noch schnell eine Holzscheibe hinzu.

Im Alfdorfer Schlosspark präsentiert sich der Schriftzug "MITEINANDER". 430 individuell gestaltete Scheiben darauf stehen für Ideen und Inspiration am Ort.

Alfdorf

Vor drei Wochen wünschte sich Bürgermeister Ronald Krötz beim Aufstellen des ersten Buchstabens in Pfahlbronn, dass sich möglichst viele Alfdorfer im Hauptort und den Teilorten und Weilern an der Aktion "MITEINANDER" beteiligen. Jetzt ist die Zeit um und am Freitag wurde das Ergebnis enthüllt. Vorsichtig zog man die große, weiße Folie von den Buchstaben, die das Wort "MITEINANDER" ergaben. Und manchem der Besucher auf dem Hof vor dem Schloss entlockte das sich ergebende Bild ein erfreutes Raunen. Denn alle einzelnen Letter präsentierten sich mit insgesamt 430 Holzscheiben derselben Größe. Mal kunterbunt und bemalt, mal mit Vereinslogo, mal mit Blumen oder Bäumen oder auch mit darauf platzierten Schriftzügen. Etwa mit "Zukunft für unsere Kinder", oder "Hier fühlen wir uns sauwohl".

Jeweils ein Buchstabe war in den vergangenen drei Wochen in einem Teilort und im Hauptort aufgestellt. Die Bürgerschaft war aufgerufen, ihre Ideen auf die Holzscheiben zu bringen und diese an den Buchstaben anzubringen. Bei der Enthüllung zeigte sich, dass alle Generationen dieser Aufforderung nachgekommen waren. Kindergärten waren ebenso präsent wie Schulen, Vereine oder gemalte Tiere, Wünsche und mehr. Die vorher einzeln aufgestellten Buchstaben ergaben so am Freitag ein großes Ganzes. Und muteten fast wie ein Mosaikbild an. "Das ist ja fast ein Kunstwerk", flüsterte eine Besucherin begeistert.

"Wir wollen miteinander vorangehen", forderte Krötz zum weiteren Zusammenhalt in der Gesamtgemeinde auf. "Was wir nicht alleine schaffen, schaffen wir zusammen", zitierte er das Lied von Xavier Naidoo. Und erinnerte an Bibelworte, in denen beschrieben wird, dass ein Körper aus vielen Gliedern bestehe. "Es kommt auf jedes einzelne Körperteil an", betonte Krötz, dass alle Bürger gebraucht werden. "So ergibt es ein großes Ganzes", verdeutlichte er die Symbolkraft des Schriftzugs "MITEINANDER", der sich noch zwei Wochen im Schlosspark präsentieren wird. Dann geht er auf Wanderschaft in die Teilorte. Wo er als nächstes aufgestellt wird, wollte Krötz nicht verraten. Aber er sandte einen großen Dank ans Bauhofteam rund um Rainer Hirzel, das sich um die Installation gekümmert hat – und weiter kümmern wird.

Nach der Enthüllung sprangen noch einige aus der Besucherschar mit selbst gestalteten Holzscheiben zum Schriftzug und fügten Holzscheiben hinzu. Darunter auch der stellvertretende Bürgermeister Klaus Hinderer, der auf seiner Scheibe ans 100-jährige Jubiläum des TSV Alfdorf 2021 erinnert.

Krötz beschrieb, wie die Pandemie die Menschen daran erinnere, wie fragil der scheinbar selbstverständliche Alltag sein kann. Und sagte zu, dass man sich mit den Ideen und Inspirationen auf den Holzscheiben auseinandersetzen werde. Ein "mega-herzliches Dankeschön" sandte er an den Musikverein Alfdorf unter der Leitung von Holger Kraus. "Mega-herzlich, da mir erst vor zwei Tagen einfiel, dass Musik bei der Enthüllung schön wäre", gestand Krötz. Und die Musiker ließen sich nicht lange bitten.

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL