Blühende Gärten fürs Miteinander

  • Weitere
    schließen

Projekt verwandelt Grünflächen im Pfahlbronner Stiftungshof im Haubenwasen in Lebensraum.

Alfdorf-Pfahlbronn. Naturnahe Gärten für Wildbienen, Schmetterlinge und Vögel laden zum Beobachten ein. Dies zu teilen, stärkt die Gemeinschaft, heißt es vom Naturschutzbund NABU. Dieser verbindet den sozialen Aspekt mit Naturschutz im Projekt "Blühende Gärten – miteinander für mehr Vielfalt". In Kooperation mit der Evangelischen Heimstiftung werden binnen zwei Jahren Grünflächen von 15 Pflegeeinrichtungen im Land naturnah gestaltet. NABU-Landesvorsitzender Johannes Enssle freut sich auf das Vorhaben. "Wir möchten den Bewohnerinnen und Bewohnern der Heime sowie den Pflegeteams Wege aufzeigen, wie mit Stauden, Wildkräutern und Gehölzen blühende, pflegeleichte Lieblingsplätze für Mensch und Tier entstehen können." Naturgartenplaner besuchen voraussichtlich ab September die Einrichtungen und unterstützen mit Vorträgen und Praxisseminaren alle Projektbeteiligten bei der Planung und Anlage der Flächen. Für NABU-Projektleiterin Anna Sesterhenn und für Martin Suchaneck, Umweltreferent der Evangelischen Heimstiftung, bieten die Grünflächen von Pflegeeinrichtungen großes Potenzial. "Wir wollen individuelle Lösungen für alle Flächen finden und dabei die Wünsche und Ideen der jeweiligen Einrichtungen einfließen lassen", sagt Sesterhenn.

Zurück zur Übersicht: Pfahlbronn

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL