Rosenkonfirmation gefeiert

+
"Rosenkonfirmation" in Lorch

In der evangelischen Kirchengemeinde Lorch-Weitmars erinnerte man sich an die Konfirmation 2021.

Lorch-Weitmars. Einen Versuch war es für die Kirchengemeinde Lorch und Weitmars allemal wert: Sie lud Konfirmandinnen und Konfirmanden aus dem Jahr 2021 zum Gottesdienst ein. Drei folgten der Einladung, andere bedauerten, nicht dabei sein zu können. Im Gottesdienst überreichte Pfarrer Messerschmidt ihnen eine Urkunde und erinnerte an das Jahr 2012. Konfirmanden und Konfirmandin des aktuellen Jahrgangs schenkten den Konfirmandinnen eine Rose zur „Rosenkonfirmation“.

Die Idee dazu entstand auf einem Klausurwochenende des Kirchengemeinderats. Man befasste sich mit Kirchenaustritten in Lorch und Weitmars und entdeckte, dass die meisten im Alter zwischen 24 und 25 Jahren austreten, wohl am Ende des Studiums oder beim Berufseinstieg.

Die „Rosenkonfirmation“ kam allgemein gut an, sowohl beim Gottesdienst als auch beim anschließenden Ständerling.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Mehr zum Thema

Kommentare