Freikuverts für Waldhausen

  • Weitere
    schließen

Vorstand verspricht den Kunden im Lorcher Teilort Entgegenkommen nach Schließung.

Lorch. Zahlreiche Bürger aus Waldhausen hatten sich bei der Kreissparkasse Ostalb seit Jahresbeginn beschwert, berichtete Bürgermeisterin Marita Funk in der Ratssitzung. Denn nach der Schließung der Beratungsangebote in der Waldhäuser Filiale zum Jahresende war nun auch kein Einwurf von Überweisungen mehr möglich.

Funk habe sich an Vorstandsmitglied Dr. Christof Morawitz gewandt. Und Antwort bekommen: "Sobald die Bank einen Briefkasten für Überweisungen anbietet, müsse dieser täglich geleert werden", habe er berichtet. Das wäre für die Filiale in Waldhausen aber nicht mehr wirtschaftlich gewesen. Morawitz biete den Kunden an, in der Filiale in Lorch Freikuverts zu beantragen. Mit den frankierten Umschlägen könne man seine Überweisung kostenlos in den örtlichen Postkasten werfen. "Wir können diesen Vorschlag gut mittragen", sagte Funk, versprach aber, weitere "pragmatische Lösungen" hinbekommen zu wollen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL