Freiwillige Feuerwehr Lorch: Kameradschaftliche Miteinander hat etwas gelitten

+
Hauptversammlung FFW Lorch

Coronabedingt müssen die Mitglieder auf vieles verzichten. Kameraden werden befördert.

Lorch. Obwohl die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lorch coronabedingt im vergangenen Jahr auf vieles verzichten mussten, können sie auf ereignisreiche zwölf Monate zurückblicken. Einen Überblick erhielten die Mitglieder auf der jüngsten Hauptversammlung der Feuerwehr Lorch, zu der Kommandant Marco Wahl zahlreiche Gäste begrüßen konnte. Neben den aktiven Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung waren auch Bürgermeisterin Marita Funk, Kreisbrandmeister Otto Feil sowie die Mitglieder der Altersabteilung und einige Stadträte mit dabei.

4700 Arbeitsstunden geleistet

Obmann der Altersabteilung Horst Seidenspinner, die Leiterin der Kinderfeuerwehr Saskia Nusser, Jugendfeuerwehrwart Sascha Wahl sowie Kommandant Marco Wahl gaben in ihren jeweiligen Berichten einen Überblick über die Veranstaltungen der einzelnen Abteilungen im Jahr 2021. So bestand die Feuerwehr Lorch zum Jahresende aus 27 Mitgliedern der Altersabteilung, 16 Kindern in der Kinderfeuerwehr, 19 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr sowie 78 Mitgliedern in der aktiven Abteilung. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 103 Einsätze abgearbeitet und hierbei 4700 Stunden ehrenamtliche Arbeit für die Allgemeinheit geleistet. Hinzu kommen zahlreiche Stunden für viele weitere Aktivitäten in den Bereichen Jugendausbildung, Öffentlichkeitsarbeit, organisatorische Abläufe, Veranstaltungen, Lehrgänge und, und, und. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Personalausfälle seien hier immer wieder Anpassungen und Improvisationen notwendig gewesen. So konnten zum Beispiel bei den Kindern und Jugendlichen fast alle Dienste nur online stattfinden – und auch bei den Aktiven gab es Einschränkungen. Im kameradschaftlichen Miteinander musste auf vieles verzichtet und Veranstaltungen abgesagt werden.

Abschiede und Beförderungen

Neu in die Feuerwehr Lorch aufgenommen wurden Sandra Jablonsky, Yannik Strobel sowie Felix Lieb. Verabschiedet wurden Nicole Wagenblast, Thilo Haid sowie Joachim Kerler. Joachim Kerler wechselt hierbei in die Altersabteilung und bleibt weiterhin als Kassier tätig.

Neben den Urkunden für besuchte Lehrgänge gab es dann erfreulicherweise zahlreiche Beförderungen. Bürgermeisterin Marita Funk und Kreisbrandmeister Otto Feil bedankten sich bei den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Lorch für ihr vielseitiges und beeindruckendes Engagement sowohl im Feuerwehralltag als auch für die Stadt Lorch.

Hauptversammlung FFW Lorch

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

Kommentare