Hilfsaktion für Kroatien erfolgreich

  • Weitere
    schließen

8500 Euro Spendengelder konnten bislang für die Opfer des Erdbebens in Kroatien gesammelt werden.

Lorch. Auf dem Spendenkonto für Erdbebenopfer in Kroatien sind bislang 8500 Euro zusammengekommen, erzählt Magdalena Hefele-Golubic. "Wenn es die Lage erlaubt, möchte ich Ende März nochmals hinfahren und persönlich einen Teil des Geldes überreichen", sagt die Lorcher Ärztin. Der Rest werde den Familien direkt überwiesen. "Wir freuen uns immer noch über jeden Euro und danken denen, die bisher gespendet haben."

Hefele-Golubic war Ende Januar in die kroatische Stadt Petrinja gereist, wo am 29. Dezember ein starkes Erdbeben gewütet hatte. Auch seitdem bebt immer wieder der Boden. Vor Ort übergab die 38-Jährige Medikamente sowie Geräte und Hilfsmittel an Kliniken und Privatpersonen. Viele Familien hatten ihre einsturzgefährdeten Häuser verlassen müssen und lebten nun in kleinen Containern. Hefele-Golubic wählte drei Familien aus. Zurück in Lorch, bat sie für diese um Spenden. Unterstützt wurde die Medizinerin vom Lorcher Forum 58 Plus. Vorstand Sieghart Dreher hatte früh ein Spendenkonto eingerichtet und zur Unterstützung aufgerufen.

Überweisungen unter dem Stichwort "Spende Erdbeben" können an folgendes Konto des Forums gerichtet werden: DE03 6145 0050 1001 2420 79.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL