Mehr als hundert bunte Eier

+
Noch präsentieren Bürgermeisterin Marita Funk (l.) und Sandra Seidenspinner von der Freiwilligen Feuerwehr Lorch die bunten Eier in Kartons - bald schmücken sie das Lorcher Rathaus.
  • schließen

Freiwillige Feuerwehr Lorch und Stadtverwaltung sorgen mit einer Mitmachaktion für österlichen Schmuck am Rathaus.

Wo die Feuerwehr Nachwuchs braucht

Die Lorcher Freiwillige Feuerwehr hat in jüngster Zeit verschiedene Mitmachaktionen wie Malwettbewerb, Stadtrallye oder jetzt die Ostereiermalaktion angeboten. Dabei ist nicht so, dass die Retter ein Nachwuchsproblem bei den ganz Jungen haben und dringend Nachwuchs locken müssen. Mittels Online-Diensten „konnten wir die Kids und Jugendlichen gut bei der Stange halten“, trotz Pandemie, sagt der stellvertretende Kommandant Christian Dolderer.
Wo es eher Nachwuchs bräuchte: Bei den Aktiven zwischen 18 und 30 Jahren. „Normale Sportlichkeit“ genüge, sagt der stellvertretende Feuerwehrkommandant. Auch besondere Spezialkenntnisse seien nicht erforderlich, vom Handwerker über die Hausfrau bis zum Ingenieur sei bei der Feuerwehr alles vertreten.

Mehr Infos online auf: www.homepage.ffwlorch.de

Lorch

Rechtzeitig vor Ostern wird's im Lorcher Rathaus richtig bunt. Denn dort stapeln sich gerade kartonweise Ostereier, und egal, ob aus Plastik oder ausgeblasene Hühnereier: Sie wurden alle liebevoll verziert und bereits mit Vorrichtungen zum Aufhängen ausgestattet. Von österlichen Motiven bis hin zum Blau-Gelb der ukrainischen Flagge sei alles mit dabei, freut sich Lorchs Bürgermeisterin Marita Funk.

Initiiert haben die Aktion, die an diesem Montag endet, die Freiwillige Feuerwehr und die Lorcher Stadtverwaltung gemeinsam. Die Resonanz war so riesig, dass die bunten Eier nicht nur zum Schmücken der beiden Büsche vor dem Rathaus reichen, sondern zudem einige Exemplare in die Fenster im Rathaus-Erdgeschoss gehängt werden können, sagt Funk.

Um die 20 bunte Eier seien in der Verwaltungs-Geschäftsstelle in Waldhausen eingegangen, berichtet deren Leiter Ulrich Koegst, der die kleinen Kunstwerke bereits nach Lorch weitergeschickt hat. In Lorch haben allein zwei der örtlichen Kindergärten gut die Hälfte der Ostereier beigesteuert, erzählt Funk, die andere Hälfte kommt aus Privathaushalten. Insgesamt lagern gerade rund 130 bunte Eier in Eierkartons im Bürgerbüro. Aber nicht mehr lange.

Die Aktiven schmücken

Am Dienstag werden einige der aktiven Feuerwehrleute sich der bunten Eier annehmen und sie an den vorgesehenen Plätzen dekorieren, sagt der stellvertretende Feuerwehrkommandant Christian Dolderer. In den vergangenen beiden Pandemie-Jahren hat die Feuerwehr immer wieder Aktionen für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt, etwa eine Stadtrallye mit QR-Code-Challenge oder einen Malwettbewerb und die Jugendfeuerwehr hat sogar einen Film gedreht, erinnert er.

Was nun mit der Idee der Ausgabe von blanken Plastikeiern zum Dekorieren an die 18 Kinder und etwa 20 Jugendlichen des Lorcher Feuerwehrnachwuchses begonnen hat, ist einmal mehr zu einer großen Aktion für alle geworden. Und rechtzeitig vor Ostern können sich nun die Passanten in der Innenstadt an dem fröhlich-bunten Ergebnis erfreuen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

Kommentare