Mietspiegel wird erneuert

  • Weitere
    schließen

Der Lorcher Wohnungsmarkt soll transparenter werden.

Lorch. Der qualifizierte Mietspiegel, der gemeinsam mit Schwäbisch Gmünd, Mutlangen und Waldstetten erstellt wird, soll erneuert werden. Das hat der Lorcher Gemeinderat entschieden. Seit 2018 beteiligt sich die Klosterstadt an der Übersicht, in der Daten über Vermietungen von Privatwohnungen erfasst werden. So soll der Wohnungsmarkt transparenter werden, gerade hinsichtlich zulässiger Mieterhöhungen. 2020 wurden die Daten fortgeschrieben. Für 2022 muss der Mietspiegel neu erstellt werden, deswegen war ein erneuter Beschluss fällig. Die Kostenbeteiligung werde rund 5000 Euro zuzüglicher Mehrwertsteuer betragen, so die Verwaltung. Die Stadt Schwäbisch Gmünd lote momentan aus, ob es Zuschüsse aus Fördertöpfen geben wird.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL