Neue Tafeln zur Begrüßung

+
Ortseingangstafeln in Lorch

Örtliches Lorcher Gewerbe unterstützt die Gestaltung der Ortseingänge mit Hinweisschildern.

Lorch

Pünktlich zum Lorcher Löwenmarkt wurden die über 25 Jahre alten, zwischenzeitlich in die Jahre gekommenen Ortseingangstafeln durch moderne Plakatständer ausgetauscht sowie an weiteren Standorten neue aufgestellt, sodass an acht verschiedenen Standorten neue Werbemöglichkeiten für die örtlichen Vereine, Organisationen sowie die Stadt entstanden sind.

„Seit einigen Jahren besteht die Idee und ich freue mich, dass wir im vergangenen Jahr bei Bürgermeisterin Marita Funk auf offene Ohren gestoßen sind“, so Werner Kolb, der sich für die Idee im Gemeinderat eingesetzt hatte. „Hintergrund der Idee war, dass wir sowohl dem Gewerbeverein, als auch den Vereinen moderne Werbeplätze für örtliche Veranstaltungen schaffen wollten“, sagt Rainer Kontermann, der zusammen mit Thomas Wörner dem Gewerbe- und Handelsverein vorsteht.

An vier Standorten in Lorch, an zwei Standorten in Waldhausen sowie in Weitmars und Rattenharz sind die vom örtlichen Schlosserbetrieb Riebel gefertigten Stelen zu sehen. Mit den Maßen 4 auf 1,40 Meter seien diese imposant und böten nach dem oberen Abschnitt mit der Edelstahlplatte, dem modernen Stadtlogo sowie Begrüßungstext ausreichend Platz, um in den Einhängevorrichtungen Werbebanner einbringen zu können.

„Ich freue mich sehr über diese Gemeinschaftsaktion“ sagt Bürgermeisterin Marita Funk. Der GHV habe die Kosten für sechs Stelen in Höhe von rund 14 500 Euro übernommen, die Stadt die Kosten für zwei Stelen für rund 4800 Euro, die Kosten der Metalltafeln samt Logo für alle acht Stelen für rund 1000 Euro sowie die Aufstellung und Einbetonierung durch den kommunalen Bauhof. „Eine tolle Leistung durch das Bauhofteam“ befand Thomas Wörner.

Aufgrund von Lieferverzögerungen waren zuerst die Metallrahmen vom Bauhof aufgestellt worden, jetzt konnten die Metalltafeln geliefert und angebracht werden. Die Dauerplakate der Stadt werden umgehend nach Erhalt eingehängt. Dennoch nahmen die Ausschussmitglieder des Gewerbe- und Handelsvereins Lorch, Bürgermeisterin Marita Funk sowie Klaus Riebel die Anbringung der Metalltafeln zum Anlass, um die Einweihung und Übergabe an einem von acht Standorten vorzunehmen.

Genutzt werden können die Werbetafeln durch örtlich eingetragene Vereine, gewerbetreibende Mitglieder des GHV und der Lorcher Werbegemeinschaft, sonstige örtliche Institutionen sowie durch die Stadt zur Bewerbung von Vereinsveranstaltungen. Die Details wurden in einer Plakatierungsrichtlinie geregelt, die bei der Stadtverwaltung unter (07172) 180110 angefragt werden kann. Reservierungen nimmt ebenfalls die Stadtverwaltung Lorch entgegen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Kommentare