Viele Lorcher möchten helfen

+
Helfernetzwerk Lorch für Ukrainer

Zahlreiche Interessierte kamen zum Treffen der Helfernetzwerke für Flüchtlinge. Gruppen und Sprachkurs gestartet.

Lorch. Die Stadtverwaltung Lorch hatte interessierte Bürgerinnen und Bürger, aktuelle Wohnungsgeber für ukrainische Flüchtlinge, Vertreter der Kirchen und Vereine zu einem Helfernetzwerktreffen ins evangelische Gemeindehaus Waldhausen eingeladen.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung mussten noch Stühle hinzugestellt werden, da weit über 50 Interessierte von Bürgermeisterin Marita Funk begrüßt werden konnten. Es sei beeindruckend, wie man in Lorch zusammenstehe, sagte sie und sprach großen Dank aus.

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wurden mittlerweile folgende Angebote für die ukrainische Flüchtlinge etabliert:

Offene, kostenfreie Begegnungstreffs mit Spielgruppe ab Freitag, 29. April. Sie finden wöchentlich, immer montags von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr, statt. Ort: Poststraße 3, Lorch (in der Nähe des Bahnhofs). Alle sind herzlich willkommen. Eine Übersetzerin wird vor Ort sein.

Kostenfreier Sprachkurs „Ukrainisch - Deutsch“ ab Mittwoch, 4. Mai, der wöchentlich mittwochs um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Schillerschule, Raum 201 abgehalten wird. Die Anmeldung erfolgt bei der VHS per E-mail an info@stblorch.de.

Weitere Infos gibt's online unter www.stadt-lorch.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

Kommentare