Wie wollen wir alt werden?

+
Henning Scherf in der Lorcher Stadtkirche

Henning Scherf, ehemaliger Bürgermeister von Bremen, reflektierte in einem Vortrag übers Leben im Alter.

Lorch. Henning Scherf, Bürgermeister a.D. der Hansestadt Bremen, war auf Einladung von Hospiz Lorch e.V. zu Gast in Lorch, wie dieser mitteilt. Scherf sprach zum Thema „Wie wollen wir alt werden?“.

In seinem Vortrag erzählte er vor allem aus dem Leben in der WG, in der er seit über 30 Jahren lebt. Wie dort untereinander Menschen gepflegt und auch beim Sterben begleitet werden. Scherf verschwieg nicht, dass es in dieser Form des Zusammenlebens manches Mal knallt und auch zu Abschieden kommt. Er plädierte für kleine Einheiten, sowohl was das Leben in Wohngemeinschaften, als auch in Heimen angeht.

Der fast 85-jährige Scherf betonte, dass das Alter eine gute und schöne Lebensphase sein kann, in der man offen für Neues sein sollte.

Der Abend wäre ohne die Sponsoren nicht möglich gewesen, denen Hospiz Lorch dankt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

Kommentare