Über 50 Krippen von vier Kontinenten stehen nun im Kloster Lorch

+
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch

Ausstellung Über 50 Krippen von vier Kontinenten sind ab Sonntag, 5. Dezember, im Kloster Lorch ausgestellt – sofern es die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg zulässt. Sämtliche ausgestellte Krippen, die in der Klosterkirche zu sehen sein werden, stammen aus dem Museum „Renninger Krippe“. Pfarrer Franz Pitzal aus Renningen hat sie gemeinsam mit den Krippenbauern und dem Freundeskreis Kloster Lorcher in der Klosterkirche aufgebaut.

„Eindrucksvoll geben die Krippen den jeweiligen Kulturkreis wieder“, teilen die Verantwortlichen mit. Darf die Krippenausstellung im Kloster Lorch durchgeführt werden, kann sie bis Anfang Februar besucht werden. Bei der Eröffnungsfeier am Sonntag, 5. Dezember, wird Pfarrer Pitzal über die einzelnen Krippen informieren. Der Posaunenchor Waldhausen wird den Abend musikalisch umrahmen. Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten der Hochwasseropfer im Ahrtal wird gebeten. Der Eintritt ist frei; nach derzeitigen Stand gilt die 2G-Regel. Foto: Tom

Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch
Aufbau Renninger Krippe Kloster Lorch

Zurück zur Übersicht: Lorch

Kommentare