Vortrag über Reformator

Experte spricht in Waldhausen über Luthers Septembertestament.

Lorch-Waldhausen. Der ehemalige Leiter der drittgrößten Bibelsammlung der Welt, Dr. Eberhard Zwink, hält am Dienstag, 27. September, im evangelischen Gemeindehaus in Waldhausen einen Vortrag zum Thema „500 Jahre Luthers Septembertestament: Wie und warum es entstanden ist“. Zwink wird ab 19.30 Uhr in einem PowerPoint-Vortrag mit zahlreichen Bildern und Textbeispielen die Umstände erklären, wie es vor 500 Jahren zu dem Bestseller „Septembertestament“ gekommen ist.

Am 21. September 1522, dem Matthäustag, wurde auf der Leipziger Messe ein Buch mit dem Titel „Das Newe Testament Deutzsch Vuittemberg“ angeboten. Es soll in Wittenberg gedruckt worden sein – aber es sind weder Übersetzer, noch Drucker oder Verleger genannt. Man erfuhr jedoch, es handle sich um eine neue Übersetzung des Augustinermönchs Martin Luther.

Dr. Eberhard Zwink war bis 2011 unter anderem Fachreferent für Theologie und Leiter der Historischen Sammlungen an der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Kommentare